Rundblick-Unna » Reichlich Unfälle im Kreis Unna

Reichlich Unfälle im Kreis Unna

Alkohol, Unfallflucht und leider auch einige Verletzte. So sieht das Ergebnis bei einigen Unfällen im Kreisgebiet aus.

Los ging es in der Effertzstraße in Unna. Gegen 06:15 Uhr befuhr eine 28-jährige Pkw-Führerin aus Unna die Effertzstr. in Richtung Osten. Dabei geriet sie nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte ungebremst mit einem geparktem Pkw. Ein Zeuge, der unmittelbar nach dem Knallgeräusch eintraf, entdeckte die die Fahrzeugführerin hinter ihrem Steuer sitzend im Pkw.Sie stand erheblich unter Alkoholeinfluss – das ergab eine Blutprobe. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und der Sachschaden liegt bei ca. 18.500EUR.Da es vor Ort zu unterschiedlichen Angaben über die Anzahl der Insassen und wer das Fahrzeug geführt hat gab, wurde der Pkw der 28-Jährigen zur Beweissicherung sichergestellt. Ein Beifahrer der Unfallverursacherin wurde durch den Aufprall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Den nächsten Unfall gab es gestern in der Schwerter Straße in Holzwickede. Gegen 07:55 Uhr kam es zwischen einem 58-jährigen Fahrradfahrer und einem 53-jährigen Motorrollerfahrer, die beide in derselben Fahrtrichtung unterwegs waren, zu einem Zusammenstoß. Dabei wurde der Fahrradfahrer schwer verletzt. Auf Grund unterschiedlicher Schilderungen, ist die Unfallursache zur Zeit noch nicht geklärt. Der Sachschaden liegt bei ca. 850,-EUR

Der dritte Unfall wurde aus Schwerte gemeldet. Ein bisher unbekannter Fahrzeugführer wendet gestern gegen 22.40 Uhr mit seinem Kleintransporter auf der Schützenstraße und übersah dabei einen 17-jährigen Schwerter mit seinem Kleinkraftrad. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden diesmal: 800,-EUR.

Der letzte Fall kommt aus Bergkamen. In der letzten Nacht gegen 01.10 Uhr fuhr ein 38-jähriger Bergkamener unter Alkoholeinfluss mit seinem Kleinkraftrad durch die Rotherbachstraße und beschädigte u.a. einen geparkten Anhänger. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, konnte aber später gestellt werden. Des Weiteren war der 38-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Kommentare (1)

  • Daniela Dijkstra via Facebook

    |

    Die sonne steigt manchen Leuten ins Hirn….. wenn Ihr saufen müsst, dann lasst den wagen stehen. Taxi ist genauso teuer wie den Sprit den ihr getankt habt. Könnte bei sowas kotzen…..

    Antworten

Kommentieren