Rundblick-Unna » Reh springt vor Roller – Kamener (41) schwer verletzt, Wildtier getötet

Reh springt vor Roller – Kamener (41) schwer verletzt, Wildtier getötet

Der Zusammenprall mit einem Reh endete in den frühen heutigen Morgenstunden in Rhynern für einen Rollerfahrer aus Kamen im Krankenhaus. Das Wildtier überlebte den Unfall nicht.

Der 41-jährige Mann aus Kamen fuhr gegen 2:2o Uhr mit seinem Kleinkraftrad auf der Unnaer Straße, als plötzlich ein Reh auf die Fahrbahn sprang. Es lief dem 41Jährigen direkt in den Roller. Der Fahrer stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen, wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Reh wurde beim Aufprall getötet. Die Polizei informierte den Jagdpächter, der es abholte.

Kommentare (5)

Kommentieren