Rundblick-Unna » Rechte Versammlungsteilnehmer brutal überfallen, Frau (53) schwer verletzt – Politisches Motiv möglich

Rechte Versammlungsteilnehmer brutal überfallen, Frau (53) schwer verletzt – Politisches Motiv möglich

Üble Attacke mit möglicherweise politischem Hintergrund. Auf dem Heinweg von einer rechten Versammlung in der Dortmunder Innenstadt sind gestern Abend zwei Männer und eine Frau von mehreren vermummten Angreifern brutal überfallen worden. Die 53jährige Frau erlitt schwere Verletzungen, wurde zudem ausgeraubt, die beiden Männer trugen leichte Verletzungen davon. Der Staatsschutz ermittelt.

Die kleine Gruppe war auf dem Heimweg von ihrer Versammlung, als die Vermummten gegen 20.45 Uhr in der Nordstadt plötzlich über sie herfielen. Mit Baseballschlägern wurde losgeprügelt und Reizgas gesprüht. Die Attacke passierte auf der Herderstraße zwischen den Einmündungen zur Mallinckrodtstraße und Mozartstraße/Haydnstraße.

Die 53-jährige Dortmunderin wurde besonders übel traktiert. Zeugen zufolge traten die Täter noch auf die am Boden liegende Frau ein, bevor sie in Richtung Mallinckrodtstraße flüchteten. Obendrein raubten die Gewalttäter der Frau noch eine Bauchtasche mit ihrem Mobiltelefon und ihrer Geldbörse.

Rettungswagen brachten die 53-Jährige und den 41-Jährigen nach dem Angriff zur stationären bzw. ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Polizei sucht weitere Zeugen. Es soll sich um eine Gruppe von vier bis sechs Personen gehandelt haben. Alle waren schlank, komplett schwarz gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben. Hinweise an den Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441.

 Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen, weil ein politischer Hintergrund – also eine Attacke von Linksextremen – nicht von vornherein ausgeschlossen werden könne.

facebook logo

Christiane Kramer Na Herr Maas, das ist wohl auch auf ihr Konto zu verbuchen!!! Was sie als rechten Hass und Hetze im Internet bezeichnen und jagen, ist wohl eher als antidemokratie zu bezeichnen! Die von ihnen wohl geduldete und ggf unterstützte Gewalt durch die linksdemokraten /Antifa wird immer mehr zur Bedrohung der beunruhigten Menschen, welche als Rechte oder Nazis bezeichnet werden! Diese Politik ist nur noch eine Schande für das Volk.

Rundblick Unna Fürst via Rundblick Unna: Die „Truppe“ gegen Linksradikale muß bestimmt erst neu angelernt werden – nach so langer „Untätigkeit“.

Thomas Gragen Welches Gehirn? Beide Seiten haben keins. Wenn ich aber hier lese wer alles daran schuld sein soll, dass Antifa und Rechte sich gegenseitig auf die Omme kloppen und Antifa auch noch gedeckt wird. Was ist denn da falsch gelaufen?
Peter Köhler Es war ja nur ein rechter den kann man ja totschlagen. Daran sind auch alle die Schuld die der antifa noch hinten rein kriechen. Lokale presse, Kirche, spd, grüne, linke, Gewerkschaften und der ganze Schrott. Durch deren Hetze fühlen sich diese antifa Idioten doch legitimiert jeden der nur irgendwie rechts sein könnte kaputt zuschlagen. Diese sogenannten Gutmenschen säen Hass und sind dann verwundert oder auch nicht wenn diese Saat aufgeht. Ich verachte diese Kranken selbstgerechten Heuchler.
Julia König Nicht immer von sich selbst auf andere schließen! Wenn ich Ihre hasserfüllten Kommentare lese, läuft es mir kalt den Rücken runter.
Wir „Gutmenschen“ hassen nicht. Wir versuchen, mit ALLEN Menschen gut auszukommen. Schlecht nachzuvollziehen, wenn man so empathielos ist, gell?
Andree Napp Ich kann da nichts hasserfülltes lesen.
Das man ärgerlich reagiert, wenn auf eine am Boden liegende, ältere Frau eingetreten wird, sollte jedem klar sein.
Warum man jemanden dann gleich als empathielos beschimpfen muss, erschließt sich mir nicht ganz.
Naja, weiterhin gutes Gelingen beim mit „Allen“ gut auskommen.
Susanne Herzog Gewalt ist absolut indiskutabel. Von rechts wie von links. Allerdings sind die Übergriffe von rechts in höherem Maße gestiegen. Also bitte die Kirche im Dorf lassen.
http://www.sueddeutsche.de/…/kriminalitaet-so-viele…

sueddeutsche.de|Von Süddeutsche.de GmbH, Munich, Germany

Julia König Susanne, aber das hat doch die Lügenpresse verbreitet, tz tz tz… ?

Helmut Brune Sowas von Grauenhaft ! Wie ich schon eher sagte, die Demos von Linken und Rechten sind Nutzlose Aktionen und können Vorfälle wie diesen zur Folge haben.

Degirb Gnoleic Was soll denn diese sinnlose Gewalt, schaltet doch mal euer Gehirn an und beginnt miteinander zu kommunizieren …. :-( :-/

Kommentare (2)

  • fürst

    |

    Die „Truppe“ gegen Linksradikale muß bestimmt erst neu angelernt werden – nach so langer „Untätigkeit“.

    Antworten

  • Helmut Brune

    |

    Sowas von Grauenhaft ! Wie ich schon eher sagte, die Demos von Linken und Rechten sind Nutzlose Aktionen und können Vorfälle wie diesen zur Folge haben.

    Antworten

Kommentieren