Rundblick-Unna » Rea Garvey errockte 7000 Euro für Aktion Lichtblicke – und 10 000 rockten mit

Rea Garvey errockte 7000 Euro für Aktion Lichtblicke – und 10 000 rockten mit

Der Sänger mit dem „Super Girl“ hat in Unna ein Super-Spendenergebnis errockt – ein Lichtblick für die Aktion „Lichtblicke“.

Über 7000 Euro sind gestern Abend bei dem knapp einstündigen Kurzkonzert von Rea Garvey auf dem proppenvollen Rathausplatz zusammengekommen, wo sich – laut  Angaben von Antenne Unna (als Veranstalter) – ca.  10.000 Besucher versammelt hatten. Trotz kalter Windböen und zum Glück nur vereinzelter Regentropfen.

rea 1

Landesmutter Hannelore Kraft (SPD) stattete Unna zur Feier des Tages persönlich einen Besuch ab und bewies Gefühl für Rhythmus, als sie vor der Bühne munter mitwippte. Der Platz davor war derart gedrängelt voll, dass ab Höhe Sparkasse/P&C schlichtweg kein Durchkommen mehr war.

Auch für unsere Redaktion nicht (zumindest nicht ohne Ellenbogeneinsatz) – wir danken daher Sarah Göldner für die Blicke auf die Bühne und verweisen ansonsten auf die klasse Fotostrecke auf der Homepage von Antenne Unna – http://www.antenneunna.de/bilder/cme3911,853940


Zur Aktion Lichtblicke (Quelle: HP Lichtblicke):

Seit 1998 unterstützt die Aktion Lichtblicke in ganz NRW Kinder, Jugendliche und ihre Familien, die materiell, finanziell und seelisch in Not geraten sind. Ins Leben gerufen wurde die Aktion von den 45 NRW-Lokalradios, dem Rahmenprogramm radio NRW, den Caritasverbänden der fünf NRW-Bistümer sowie der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe. Die Aktion Lichtblicke e.V. kümmert sich besonders um Menschen unter uns, die schwere Schicksalsschläge hinnehmen müssen: Die Schwachen und Benachteiligten …, die keine Lobby für ihre Anliegen haben. Hier sind es vor allem Kinder, die besonders unter den Notsituationen leiden, in die ihre Familien geraten. Und gerade den Kleinsten wollen wir Aufmerksamkeit, Solidarität und Mittel spenden. Kinder sind unsere Zukunft und haben die solidarische Hilfe aller verdient.

Allein im vergangenen Spendenjahr 2013/14 konnten wir mit über 3,4 Mio. Euro, die Sie uns gespendet haben, denjenigen helfen, die sich nicht selbst helfen können. Mitarbeiter der Wohlfahrtsverbände vor Ort sorgen dafür, dass die Spenden ausschließlich für die beantragten Zwecke eingesetzt werden.

 

rea 3

rea garvey 3 rea garvey 1

Kommentare (22)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Große Klasse.

    Antworten

  • Diana Rapillus via Facebook

    |

    War echt super,
    ich finde nur schade das nicht jeder 1€ über hatte um den zu spenden für den guten Zweck und ein super Konzert

    Antworten

  • Jos van Veghel via Facebook

    |

  • Andre Sander via Facebook

    |

    Das sehe ich auch so Diana. 10.000€ hätten schon drin sein sollen für eine Stunde kostenlose Musik von Weltformat.

    Trotzdem super. ?????????

    Antworten

  • Pemado

    |

    War echt Klasse! Nur der Platz war für den Ansturm etwas klein. Ach egal… für „quasi kostenlos“ war es mehr als okay für so eine Aktion.
    Coole Mucke, ein Handshake und Selfie mit Rea vor dem Minikonzert, war es für mich völlig ausreichend. ? Als Supergirl geträllert würde, bekam ich kurz Erpelfolie (im Volksmund, Gänsehaut)…weil mir einfiel… Vor genau 16 Jahren hab ich Rea zum 1.Mal persönlich kennen gelernt. Das war zu Anfang von Reamonn, mit Supergirl und Josephine.

    Antworten

  • Rundblick Unna via Facebook

    |

    … von der Bürgerhalle aus sah´s so aus – danke an Margarethe Strathoff für die Aufnahme:

    Antworten

  • Manuel Zaß via Facebook

    |

    Die Bühne war schlecht platziert. Sonst eine super Aktion

    Antworten

  • Holger Kuesters via Facebook

    |

    Traurig dennoch, überlegt mal 10000 Leute u nur 7000€ ? Also jeder mal 2€ rin ins Schwein u tut niemandem weh. So wäre es richtig gewesen

    Antworten

    • Nicki Bußian via Facebook

      |

      Extrem traurig… Aber das wissen die Leute hoffentlich auch selber wenn sie mal drüber nachdenken …?

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Hmmh… kann es vielleicht auch damit zusammenhängen, dass man weiter hinten im Gedrängel gar keine Spendensammler gesehen hat? Ich selbst habe keinen gesehen…

      Antworten

    • Nicki Bußian via Facebook

      |

      Keine Ahnung, ich war nicht da.
      Aber ich hätte mich da mal schlau gemacht wo man denn so spenden kann… Wer redet, dem kann geholfen werden?

      Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Nicke Bußian :-), ich selbst hab mich nach vorn gekämpft und dort gespendet, aber man sah eben hinten niemanden – und in dem Gedränge jemanden zu fragen ging schlicht nicht. War halt ein Gedanke. Ich verlinke die Spendenadresse der Lichtblicke Aktion einfach nochmal.

      Antworten

    • Nicki Bußian via Facebook

      |

      War auch nicht böse gemeint von mir. So hätte ich es halt gemacht…

      Antworten

    • Nico Bendiks via Facebook

      |

      Dann spende doch , “ ich war nicht da “ , was sind das immer für oberschlaue Aussagen !
      7000€ ist besser als immer auf hohem Level zu motzen ?

      Antworten

  • Brigitte Ortloff via Facebook

    |

    Super!!!

    Antworten

  • Verena Huske via Facebook

    |

    Super Sache – Danke Rea!
    Nen Euro pro Nase hätte allerdings drin sein müssen!

    Antworten

    • Silvia Rinke via Facebook

      |

      Persönlich hätte ich auf 7000 Besucher getippt, dann käm´s hin mit dem Euro pro Nase. 😉 Aber im Schätzen war ich immer schon schlecht…

      Antworten

  • w.kaufmann

    |

    Wenn man was sucht, wird immer was gefunden. Super dass das Konzert überhaupt in Unna stattfinden konnte. Super dass so viele gekommen waren. Super dass alle Spaß und Freude hatten. Super dass alles friedlich verlaufen ist. Super dass es nicht aus Eimer geschüttet hat. Schön dass gespendet wurde, wäre aber super, wenn da noch einige Zuschauer, die nichts gespendet haben, das noch nachholen. Jeder Zuhörer 1 Euro sollte doch möglich sein.
    Dann: Super Unna

    Antworten

    • Kirsten Klemp via Facebook

      |

      Das sehe ich auch so- und wenn man bedenkt, dass die die gespendet haben, doch einiges mehr als 1 € in die Büchsen gesteckt haben, macht es noch um einiges trauriger. Na ja, egal, war auf jeden Fall eine tolle Sache mit einem genialen, sympathischen Sänger. Kann gerne wiederholt werden. :)

      Antworten

    • Claudia Bödefeld via Facebook

      |

      Seh ich auch so. ….fand das Konzert supertoll, gerne mehr davon

      Antworten

  • Diana Mädler via Facebook

    |

    Ich fand die Präsenz der spendensammletinnen zu wenig. Sie hätten ruhig die Leute mehr ansprechen können zum spenden. Bei uns sind sie nur vorbeigelaufen. Wir haben sie angesprochen das sie kurz stehen bleiben sollen das wir etwas in die Dose werfen könnten.

    Antworten

  • Meyer Stephie via Facebook

    |

    Das muss ich leider auch sagen ?die waren zu schüchtern um sich bemerkbar zu machen wir sind nach dem Konzert auf zwei junge Mädchen zu gegangen und haben gespendet ?. Bin auch der Meinung das es möglich gewesen wäre die 10000 Euro merklich zu überspringen ?vielleicht spenden ja einige noch wenn sie jetzt diese Bemerkungen von allen lesen ?

    Antworten

Kommentieren