Rundblick-Unna » Raus aus digitaler Steinzeit: Fixes Internet soll die Palzdörfer ereilen

Raus aus digitaler Steinzeit: Fixes Internet soll die Palzdörfer ereilen

Das schnelle Internet mittels Breitbandausbau soll die Dörfer der Fröndenberger Palz in die digitale Neuzeit katapultieren. Nach einer vielversprechenden Bürgerinformation in Warmen versammelten sich am Donnerstagabend rund 70 Breitband-Interessierte auch in der Schützenhalle Bentrop. Thema: Schnelles Internet auf die Dörfer.

„In Bentrop gibt es 102 Haushalte, die über die Firma Muenet angeschlossen werden können“, informiert CDU-Chefin Sibylle Weber. „Mindestens 41 müssen mitmachen, damit das Projekt
zustande kommt.“

Ebenfalls angeschlossen werden soll Stentrop. Ein im dortigen Außenbereich wohnender junger Mann sorgte am Info-Abend zwischenzeitlich für Erheiterung: Er erklärte, schon an der Versammlung in Bausenhagen teilgenommen zu haben  – ohne Erfolg. Ob er denn bitte dieses Mal breitbandtechnisch dabei sein könne…?

Patrick Nettels, einer der Muenet-Geschäftsführer, konnte diese Frage bejahen und so für große Erleichterung bei dem Betroffenen sorgen, der seine persönliche Internet-Steinzeit nun bald hinter sich lassen kann…

Die Nachfragebündelung läuft bis zum 13. November. Für die Ortsteile Neimen, Frohnhausen und für den östlichen Teil von Westick wird nach Sibylle Webers Information womöglich noch in diesem Jahr ebenfalls ein Treffen geben, um den Ausbau in 2016 zügig durchführen zu können. Bentrop und Stentrop sollen im Laufe des ersten Halbjahres 2015 ans schnelle Netz gehen.

Kommentare (1)

Kommentieren