Rundblick-Unna » Raubüberfall auf Futterhaus Hörde: Kamenerin (26) mit Waffe bedroht

Raubüberfall auf Futterhaus Hörde: Kamenerin (26) mit Waffe bedroht

Einem bewaffneten Räuber gegenüber sah sich heute am frühen Abend eine 26jährige Kamenerin, die im „Futterhaus“ Dortmund-Hörde angestellt ist. Der Tierfutterhandel wurde überfallen.

Es war um kurz nach 17 Uhr, als ein unbekannter Mann das Futterhaus am Steinkühlerweg betrat und mit gezückter Waffe Geld forderte. Er bedrohte die junge Kamenerin und ihre 54-jährige Kollegin, bekam Geld ausgeliefert und flüchtete in unbekannte Richtung.

Zeitnah nach Alarmierung der Polizei wurde ein Hubschrauber angefordert, um die Suche nach dem flüchtigen Mann zu unterstützen. Doch bis zum Abend wurde er nicht gefunden.

Der Räuber wurde beschrieben als ca. 170-180cm groß, ca. 40 Jahre alt, bekleidet mit einem karierten Hemd (klein kariert/ dunkelrot), er trug ein Cappy auf dem Kopf.

Hinweise nimmt die Kriminalwache der Dortmunder Polizei unter 0231 – 132 7441 entgegen

Kommentieren