Rundblick-Unna » Raubdelikt – 52jähriger in Unna-Massen mit Pistole bedroht

Raubdelikt – 52jähriger in Unna-Massen mit Pistole bedroht

Es wird immer schlimmer! Gestern Abend befand sich ein 52jähriger Mann aus Unna gegen 20.10 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Kletterstraße und Massener Bahnhofstraße in Unna-Massen. Hier begegnete er zwei Personen, wovon ihm einer eine Waffe an den Kopf hielt und die Herausgabe einer mitgeführten Tasche und Bargeld forderte.

Mit der Beute flüchteten die Täter in Richtung Kletterstraße. Sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Eine Personenbeschreibung kann nur vage abgegeben werden. Der Haupttäter war etwa 185 cm groß, schlank, dunkle Jacke, war vermummt und sprach mit osteuropäischem Akzent. Der 2. Täter kann nicht beschrieben werden.

Relevante Hinweise erbittet die Polizei in Unna unter 02303-921-3120 oder 921-0.

facebook logo

Helmut Brune Und wieder Clubmitglieder. Abscheulich.

Beate De Zan Wir brauchen mal wieder jemanden in der politik der was bewirkt ..die Brüder lachen uns , die polizei, die Regierung doch bloß aus ..kennen keine Konsequenzen…..glaubt mal in ihrem land werden sie noch gesteinigt……

Ingo Jensch Ja, die Einschläge kommen näher. Unna ist keine Insel der Glückseligen. Ist nicht vor ein paar Tagen eine Frau auf einem Feldweg überfallen und beraubt worden ?. Für solche Delikte sind sicherlich der Uwe und der Heinz verantwortlich.

Claudia Adolf Und das in unserem wunderschönen Massen 😬 Ich habe Jahrelang dort gewohnt,meine Kinder sind dort groß geworden….Traurig 😢Was ist nur los in dieser Welt :-(

Stephan Götting Deutschland brauch einen wie Donald Trump.. Denn unsere Politiker sind alles nur Arme Leuchten verpulvern unser Steuergelder und wollen uns Bürgern vorschreiben wie wir leben sollen.

Nathalie Hüsing-Hoffmann Und das in Massen 🙁 traurig. Naja hab das pfefferspray zur Sicherheit in der Tasche (natürlich nur um wilde bissige Tiere abzuwehren)

Tim Dingenskirchen Eugen Wind schlimme Ecke,schlimme Ecke.
Steffi Komorek Mittlerweile ist es wirklich zum ………

Jasmin Schhr Unglaublich

 

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Und wieder Clubmitglieder. Abscheulich.

    Antworten

  • Willy

    |

    Fein, da fahre ich öfter mit dem Rad durch. Also umdrehen wenn jemand entgegen kommt oder diese Wege, auch rüber nach Unna oder Wickede, an der Bahn entlang, besser meiden.
    Ein feines, offenes und tolerantes Land, das uns die Regierung hier zurechtgestrickt hat aber bildet sich wegen solcher Vorfälle eine Bürgerwehr, dann wird die Obrigkeit aktiv, denn dass kann man nicht zulassen, denn für den Schutz ist nur die, oft nicht vorhandene, Polizei zuständig.

    Antworten

  • Christine

    |

    Meiner Meinung nach haben unsere Polizisten zu wenig Befugnis, in anderen Ländern glaube ich dürfen die Rechtsorgane resoluter auftreten. Wenn mal so ein “ Spitzbube “ eine Kugel in den Arm oder ins Bein bekommt, oder ein Fluchtauto plötzlich einen Platten hat, werden sich vielleicht so manche Ganoven schon Gedanken machen, ebenso finde ich unsere Rechtsprechung einfach zu lasch, nachdem die Personalien festgestellt wurden , dürfen die Gauner mit einem “ DU-DU“ wieder nach Hause geschickt.

    Antworten

  • Die Wahrheit

    |

    Eure Hilferufe in Richtung Politik und Justitz machen deutlich was für ein verweichlichtes Volk wir geworden sind. Kommentare wie „Wir brauchen jemanden wie Donald Trump.“ machen dies nur noch deutlicher. Die Geschichte sollte uns gelehrt haben das es nicht besonders klug ist einen narzisstischen faschistoiden Menschenfeind die Führung eines Landes zu überlassen. Was wir brauchen ist Wille, Stärke, Entschlossenheit und zwar nicht aus zweiter Hand! Geht auf die Straßen! Zeigt euch der Welt und und macht euch stark für eure Mitmenschen und euch selbst.

    Das ist die Wahrheit

    Antworten

Kommentieren