Rundblick-Unna » Randalierer greift Polizei nach Platzverweis an – Beamter verletzt

Randalierer greift Polizei nach Platzverweis an – Beamter verletzt

Mit seinem Platzverweis war ein 24-jähriger Schwerter Samstagabend auf einem Klinikgelände in Dortmund offenbar gar nicht einverstanden. Er ging mit den Fäusten auf die Polizeibeamten los und verletzte einen Polizisten leicht.

Die Beamten wurden um 5 Uhr früh zur Notaufnahme eines Krankenhauses in Hörde gerufen. Dort saß ein alkoholisierter junger Mann – der spätere Randalierer – und weigerte sich, die Klinik zu verlassen. Auch als ihn die Polizei energisch des Geländes verwiesen hatte, kehrte der Angetrunkene immer wieder in Richtung des Eingangs zurück. Schließlich wurde es den Polizisten zu bunt, und sie wollten den Mann festnehmen. In diesem Moment ging er mit geballten Fäusten auf sie zu: Selbst als die Beamten Pfefferspray gegen ihn einsetzten, brachte ihn das nicht zu Besinnung, er reagierte nur noch aggressiver und kampflustiger. Als er schließlich gefesselt und im Streifenwagen auf dem Weg zum Polizeigewahrsam war, drohte er den Beamten weiterhin verbal.

Bei der Festnahme wurde einer der Polizisten leicht verletzt. Die Ermittlungen wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte und Bedrohung dauern an.

Kommentieren