Rundblick-Unna » Räubergruppe überfällt 20 Jährigen – Beute: 1,20 Euro…

Räubergruppe überfällt 20 Jährigen – Beute: 1,20 Euro…

Fünf oder sechs gegen einen. Wie der Polizei erst jetzt bekannt wurde, hat am Mittwochabend eine Gruppe Südländer bzw. Araber am Bahnhofsausgang Hamm einen 20 Jährigen überfallen.

Der junge Mann wurde zwischen 20.30 und 21 Uhr am Westausgang des Bahnhofs von einer fünf- bis sechsköpfigen Gruppe angegriffen. In Höhe der Bushaltstelle an der Unionstraße schlug ihm  einer der Täter mit einem Gegenstand ins Gesicht. Der 20-Jährige ging daraufhin zu Boden und musste weitere Tritte einstecken.

Noch während der junge Mann am Boden lag, merkte er, wie ihm die Geldbörse aus der Hosentasche gezogen wurde. Die Ausbeute ihrer feigen, brutalen Tat dürfte die Räuber allerdings herbe enttäuscht haben: Es befanden sich neben einer Busfahrkarte gerade mal 1,20 Euro im Portemonnaie…

Die Räuber werden beschrieben als 20 bis 25 Jahre alt und von südländischer bzw. arabischer Herkunft. Zwei trugen dunkle Baseball-Kappen, zwei weitere hellblaue Jogginghosen mit Applikationen. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

Kommentare (14)

  • Saartje van Puffelen via Facebook

    |

    Unfassbar!

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Normalerweise hasse ich es, irgend etwas negatives über andere Menschen zu sagen, ganz gleich, wie sie aussehen und wo sie her kommen. Man hört jedoch, das Leute, Arabischer Herkunft sich hier völlig respektlos und hasserfüllt betragen. Die gleichen Leute beschweren sich auch fortlaufend über Diskriminierung u.s.w.. Solche gewalttätigen Leute sollten sofort und ohne Rücksicht in ihr Heimatland abgeschoben werden. Diese Machenschaften können wir im zivilisierten Europa nicht gebrauchen. Jetzt darf jeder sagen, daß ich ein Rassist bin, ich weiß jedoch, daß ich das absolut nicht bin. Diese gewalttätigen und teilweise kriminellen machen viel kaputt, auch für ihre eigenen Landsleute.

    Antworten

  • Alexander Höffken via Facebook

    |

    Kranke Welt ?

    Antworten

  • Andre As via Facebook

    |

    …die Südländer… (wieder )

    Antworten

  • Fürst

    |

    Das alles ist erst der Anfang, Ihr Gutmenschen.

    Antworten

  • Svense Kennze via Facebook

    |

    Schlimm…hoffe es kommen noch Hinweise und die Täter werden ermittelt. Ich sag mal so….es dürfte sich aller Wahrscheinlichkeit nach nicht um Ersttäter handeln. Dem Opfer wünsche ich eine gute Genesung und das nichts im Kopf hängen bleibt.

    Antworten

    • cora

      |

      glabst noch an den Nikolaus?

      Antworten

  • Kerstin Richert via Facebook

    |

    Das wäre dann so ungefähr der wievielte bedauerliche Einzelfall ?

    Antworten

  • Fürst

    |

    Ich weiß, es ist nicht zum Lachen, aber mir fällt folgendes zum Lachen ein:
    Ich habe einige Zeit in Marokko (Tanger) gelebt. Ein Bekannter (Deutscher) kam abends desolat nach Hause, war überfallen worden. Die Täter flüchteten, während sie lauthals schrieen, ihm den Kopf abgeschlagen zu haben. Mein Bekannter hatte aber Glück: auf der Straße blieb nur sein Toupet. Kein Scherz!

    Antworten

  • Stefan Werner

    |

    Gefühlt der zehntausendste…

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Das ist nur der Anfang vom …….

    Antworten

  • Fürst

    |

    Auch ich wünsche dem jungen Mann alles Gute. Dem K……pack wünsche ich baldige Verhaftung mit sofortigem Haftantritt und noch einiges mehr.
    Ja, es wird noch viel schlimmer kommen! Nicht auszudenken, wenn es mit dem Glaubensfanatismus losgeht!
    Natürlich sind das immer nur Einzelfällchen.
    Wer noch nicht rassistisch ist, könnte es leicht werden. „Selbsterhaltungstrieb“.

    Antworten

Kommentieren