Rundblick-Unna » Räuber verletzt wehrhaften Lippstädter (21) mit Cuttermesser

Räuber verletzt wehrhaften Lippstädter (21) mit Cuttermesser

Ein 21jähriger Lippstädter wollte sich nicht einfach ergeben ausrauben lassen, also wehrte er sich – und wurde von seinem Angreifer empfindlich mit einem Cuttermesser verletzt.

Der Überfall passierte gestern Abend gegen 19:30 Uhr in der Innenstadt nahe McDonalds. Der junge Mann, allein unterwegs, wurde dort von einem Unbekannten angehalten, der ihn zunächst nach einer Zigarette und Geld fragte. Als der 21-Jährige entgegnete, er habe weder Geld noch Zigaretten, hatte der Fremde plötzlich ein Cuttermesser in der Hand. Laut forderte er  die Herausgabe des Mobiltelefons. Der 21-Jährige setzte sich zur Wehr, mit dem Ergebnis, dass er mit dem Cuttermesser durch Schnitte im Gesicht verletzt wurde. Doch er schaffte es, den Räuber in die Flucht zu schlagen.

„Direkt nach dem Überfall informierte der Verletzte jedoch weder Polizei noch Rettungsdienst, sondern rief per Handy einen Freund zur Hilfe, in dessen Begleitung er sich in ein Krankenhaus begab. Dort wurde die Wunde versorgt. Im Anschluss ging er nach Hause und erstattete erst am heutigen Mittag eine Anzeige bei der Polizei“, berichtet die Polizeipressestelle.

Beschreibung des Täters: etwa 175 Zentimeter groß, er war mit einer dunklen Jacke, einem Schal und einer Mütze bekleidet. Da der Täter den Schal über das Gesicht gezogen hatte, konnten zum Alter keine Angaben gemacht werden. Der Täter sprach jedoch mit starkem Akzent. Hinweise an Telefon: 02941-91000.

Kommentieren