Rundblick-Unna » Räuber drohte 14Jährigem: „Handy entsperren – sonst stech ich dich ab“

Räuber drohte 14Jährigem: „Handy entsperren – sonst stech ich dich ab“

Raubüberfall auf einen Schüler im Kreis Soest: Mit der Drohung, er werde ihn „abstechen“, schockierte gestern Abend ein bewaffneter Räuber in Erwitte einen 14jährigen Jungen.

Dieser war zusammen mit einem 17 Jährigen mit dem Fahrrad unterwegs. An einem Rewe-Markt sprach sie ein Unbekannter an. Der 14Jährige reagierte nicht, fuhr weiter – doch der Mann sprang heran, riss dem Jungen sein Smartphone aus der Hand. Als der Schüler sein Handy tapfer zurückverlangte, griff der Mann zur Drohung: Er zeigte dem 14Jährigen ein im Hosenbund steckendes Messer und fuhr ihn an: „Los, Handy entsperren! Sonst stech ich dich ab!“

Der eingeschüchterte Jugendliche tat, wie ihm befohlen war, entsperrte das Smartphone und sah den Räuber weggehen. Er verständigte sofort die Polizei, die den Täter jedoch nicht mehr finden konnte.

Der Täter wird als 20-25 Jahre alt, 170 Zentimeter groß, mit muskulöser Figur und Glatze beschrieben. Er war bekleidet mit einer Jogginghose und einem schwarzen T-Shirt mit einem „C“ darauf. Der Mann sprach mit russischem Akzent.

Bereits Samstagfrüh wurde in Lüdenscheid ein 49-jähriger Mann von einer mehrköpfigen Personengruppe überfallen und niedergeschlagen. Die drei bis vier Männer kamen dem Mann um 3 Uhr früh auf dem Nachhauseweg entgegen, einer fragte den 49Jährigenn nach einer Zigarette – dieser verneinte und wurde prompt so kräftig gegen den Oberkörper geschlagen, dass er zu Boden stürzte. Zwei der Täter entwendeten ihm dann noch die Geldbörse aus der Hosentasche. Beschreibung der Männer: schwarze Haare, ca. 18- 22 Jahre alt, bekleidet mit Jeanshosen.

facebook logo

Lisa Hauptmann Meine Güte, diese Leute haben auch keinen Respekt mehr vor dem Eigentum anderer Leute. Warum denn noch arbeiten gehen? Ist doch viel einfacher, sich bewaffnet auf einen Raubzug zu begeben. Schlimm, was hier momentan los ist! Da traut man sich ja nirgendwo mehr hin.

Rundblick Unna Ja, und dann noch feige einen 14Jährigen beklauen und mit Messer einschüchtern. Schlimm.

Lisa Hauptmann Und die Jungs waren ja schon zu zweit, zu wievielen soll man denn mittlerweile unterwegs sein, um sich zu schützen wenn teilweise Personengruppen von 5 oder 6 Leuten auf einen losgehen?

Nedjat Azemi wegen einem handy zum mörder werden ?? ne höchst bedenkliche zeit in der wir angelangt sind !!

Rundblick Unna Das Problem ist, dass man kaum abschätzen kann, wann es sich um eine reine Drohung und wann um Ernst handelt. :-/

Nedjat Azemi eben …..sind schon leute für viel weniger abgestochen worden

Kommentare (1)

  • Cora

    |

    und unsere Oma (87) hat das Handy auch immer mit

    Antworten

Kommentieren