Rundblick-Unna » Radstationen bieten zum Ferienende kostenlose Sicherheits-Checks für Drahtesel

Radstationen bieten zum Ferienende kostenlose Sicherheits-Checks für Drahtesel

Einen kostenlosen Sicherheitscheck bieten die Radstationen in Unna, Kamen, Lünen, Bönen und Schwerte zum Ferienende an – nicht nur für Schüler, sondern für Jedermann und Jederfrau. „Machen Sie jetzt ihr Zweirad fit für alle täglichen Touren“, lädt Stefan Rose ein, Leiter der Radstationen.

Die Teams testen vor allem Beleuchtung, Bremsen und Bereifung. Sollte ein Birnchen defekt sein oder ein Reflektor fehlen, dann gibt es diese kostenlos. Bei größeren Mängeln bekommen die Kunden die Liste der Reparaturen, die aus Sicht der Fachleute nötigen wären – Kostenvoranschlag inklusive.

Radstation_service2

Gerade vor dem Herbst sollten die Räder richtig fit sein, rät Stefan Rose. „In der dunkleren Jahreszeit ist eine richtige Beleuchtung lebenswichtig. Und auf Straßen mit Laub und Regennässe gilt das auch für die Reifen und vor allem für die Bremsen.“

Wer jetzt noch einen sicheren und überdachten Stellplatz für das Rad in Bahnhofsnähe oder im Zentrum sucht, ist bei den Radstationen auch richtig: Kunden haben hier mit einem Chip rund um die Uhr Zugang zu sauberen und sicheren Fahrrad-Parkflächen. Die Chips können als Prepaid-Chips für gelegentliche Nutzung oder als Monats- und Jahreschips genutzt werden. Ein Euro
pro Tag, zehn Euro pro Monat, 100 Euro für ein ganzes Jahr, Schüler zahlen die Hälfte.

Und wer noch ein Leihrad sucht, wird ebenfalls in den Radstationen fündig: Sie verleihen moderne Tourenräder wie auch flotte E-Bikes. Komplett-Ausstattung vom Kindersitz und Anhänger bis zum Helm kann dazu gebucht werden.

Weitere Informationen: www.die-radstationen.de

Kommentare (2)

Kommentieren