Rundblick-Unna » Radler zwingt Bus zur Vollbremsung: 5 Verletzte – Jugendlicher schleudert mit Kopf gegen Glaswand

Radler zwingt Bus zur Vollbremsung: 5 Verletzte – Jugendlicher schleudert mit Kopf gegen Glaswand

Fünf Fahrgäste – darunter drei Kinder – erlitten am Dienstagnachmittag Verletzungen, als ein Busfahrer in Dortmund eine Notbremsung hinlegen musste. Der Fahrer konnte gerade noch einen Zusammenstoß mit einem Fahrradfahrer verhindern wollte.

Der Radler überquerte auf dem Nußbaumweg urplötzlich die Fahrbahn, direkt vor dem Linienbus. Offenbar nur durch eine sofortige Notbremsung konnte der Busfahrer den Zusammenprall mit dem Fahrradfahrer verhindern. Dieser blieb noch kurz stehen – und radelte weiter. Die Busgäste waren auf den abrupten Stopp des Busses nicht vorbereitet. Sie wurden durcheinandergerüttelt, zwei Erwachsene und drei Kinder erlitten Verletzungen. Rettungswagen fuhren sie vorsorglich in Krankenhäuser. Ein jugendlicher Passagier schleuderte mit dem Kopf gegen eine Trennwand aus Sicherheitsglas, die dadurch zerbrach. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 1000 Euro.

Zeugen beschreiben den Fahrradfahrer als 35- bis 40-jährigen Mann mit heller Haut, blonden circa 3 bis 4 cm kurzen Haaren und rasiertem Gesicht. Er trug zum Zeitpunkt des Vorfalles eine graue Jacke. Er fuhr ein Herrenrad und trug keinen Helm. Hinweise an die Polizei.

Kommentieren