Rundblick-Unna » Radler-Kollision im Bahntunnel: Junge erleidet mehrere Brüche – Frau radelt weiter

Radler-Kollision im Bahntunnel: Junge erleidet mehrere Brüche – Frau radelt weiter

In der Bahnunterführung zwischen der Unnaer Straße und der Poststraße in Südkamen sind heute Morgen zwei Radfahrer zusammengekracht – der eine, ein 14jähriger Schüler, erlitt mehrere Arm-und Handbrüche, die andere Radlerin wird nun gesucht. Denn sie fuhr weiter, ohne ihre Personalien zu hinterlassen, und beging damit Unfallflucht. Möglicherweise unwissentlich, denn die Schwere der Verletzungen des 14Jährigen stellte sich erst später beim Arzt heraus.

Der Schüler fuhr mit seinem Fahrrad gegen 7.30 Uhr von der Unnaer Straße in die Unterführung unter den Bahngleisen, in der Linkskurve in Richtung Busbahnhof sauste zur gleichen Zeit eine Frau mit ihrem Fahrrad das Gefälle herunter. In der Kurve prallten die Räder frontal zusammen. Weder der Junge noch die Frau fielen hin, doch der den Schüler traf der Lenker des anderen Fahrrads mit massiver Wucht. Er erlitt dadurch mehrere Brüche an Arm und Hand.

Die noch unbekannte Frau entfernte sich auf ihrem Fahrrad von der Unfallstelle; die mehrfachen Knochenbrüche des Schülers stellte erst später der Arzt fest. Die Fahrradfahrerin wird nun gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Beschreibung: normale Statur, mittleres Alter, Mütze, braune Jacke, Fahrrad vermutlich mit Korb hinten.

In der Unterführung befanden sich um diese Zeit heute Morgen auch Fußgänger, die eventuell eine bessere Beschreibung der Frau abgeben könnten.

Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307/921-3220 oder 921- 0 entgegen.

Kommentare (4)

Kommentieren