Rundblick-Unna » Radler (80) in Lünern von Auto angefahren – Lebensgefahr

Radler (80) in Lünern von Auto angefahren – Lebensgefahr

Lebensgefährliche Verletzungen erlitt am heutigen Nachmittag (Sonntag) ein 80jähriger Radfahrer, als er auf der Lünerner Bahnhofstraße von einem Auto angefahren wurde. Polizei und Rettungsdienst wurden kurz vor 17 Uhr zur Kreuzung Lünerner Bahnhofstraße / Stockumer Hellweg gerufen: Nach bisherigem Stand der Ermittlungen war der 80jährige Herr aus Unna auf dem Stockumer Hellweg in Richtung Hemmerde/Werl entlanggeradelt, als ihn auf der Kreuzung eine 43jährige Fröndenbergerin mit ihrem Pkw erfasste. Die Autofahrerin war vorfahrtberechtigt, schreibt die Polizei.

Der Senior wurde beim Aufprall mit dem Pkw so schwer verletzt, dass am Abend akute Lebensgefahr bestand. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der PKW musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Kommentare (2)

  • Christian Stüken via Facebook

    |

    Gute Besserung ??

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Vorfahrtberechtigt sein heißt niemals, daß man sich die Vorfahrt auch erzwingen darf. Wie dem auch sei, beurteilen kann man die Situation auf Distanz sowieso nicht. Ich hoffe, daß der Herr es überlebt und wünsche ihm gute Besserung.

    Antworten

Kommentieren