Rundblick-Unna » Rache für die Schwester…? Kamener ließ Faust sprechen

Rache für die Schwester…? Kamener ließ Faust sprechen

Vermutlich wegen gekränkter Eitelkeit ließ ein Kamener im Dortmunder Hauptbahnhof die Faust sprechen. Der unbeherrschte junge Mann, 21, lief seinem 26jährigen Kontrahenten abends auf einem Bahnsteig über den Weg – danach soll alles ganz schnell gegangen sein: Der 21 Jährige, so behauptete der Angegriffene, habe ihn zunächst mit Beleidigungen attackiert und dann die Faust geschwungen. Sie landete im Gesicht des Älteren, der dadurch leichte Verletzungen erlitt.

Das Motiv für den Ausraster, mutmaßt die Bundespolizei, könnte in der früheren Beziehung des 26 Jährigen zur Schwester des Kameners begründet sein – doch ob tatsächlich gekränkte Eitelkeit das Motiv des Gewaltausbruchs war, darüber schwieg sich der junge Mann gegenüber den Polizisten aus.

Nun hat er ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung am Hals.

Kommentare (3)

Kommentieren