Rundblick-Unna » Polizisten treten Tür ein und retten Säugling aus verqualmter Wohnung

Polizisten treten Tür ein und retten Säugling aus verqualmter Wohnung

Der Notruf kam am Sonntagnachmittag: Eine junge Mutter hatte sich  aus ihrer Wohnung in Dortmund-Körne ausgesperrt – und auf dem eingeschalteten Herd schmorte eine Pfanne vor sich hin.

Mit Blaulicht sausten die Polizeibeamten zum Einsatzort – denn in der Wohnung  befand sich noch ein fünf Monate alter Säugling. Als die Polizisten wenige Augenblicke nach dem Notruf bei der Wohnung eintrafen, zögerten sie daher keine Sekunde: Sie traten kurzerhand die Wohnungstür ein. Drinnen hatte sich bereits Nebel ausgebreitet, verbunden mit Schmorgeruch. Das Baby fanden die Polizisten zum riesigen Glück unversehrt in seinem Zimmer.

Die eingetroffene Feuerwehr samt Rettungswagen konnte Entwarnung geben. Augenscheinlich hatte der Sprössling es aufgrund der schnellen Rettung unbeschadet überstanden.

Kommentare (8)

Kommentieren