Rundblick-Unna » Polizeibekannter Straftäter hatte geklautes Smartphone mit Videos von Silvesternacht in Köln dabei

Polizeibekannter Straftäter hatte geklautes Smartphone mit Videos von Silvesternacht in Köln dabei

Ein Smartphone mit Fotos und Videos aus der Silvesternacht in Köln stellte die Polizei gestern am Dortmunder Hauptbahnhof sicher –  es war bereits am 3. Oktober 2015 bei einem Taschendiebstahl entwendet worden. Das Gerät hatte ein 37jähriger Algerier bei sich. Er war bereits wegen Diebstahls-, Körperverletzungs- und Raubdelikten polizeibekannt.

„Gegen 16:30 Uhr überprüfte eine Streife der Bundespolizei zwei Personen der nordafrikanischen Diebstahlsszene“, heißt es im Polizeibericht. Und dabei fiel ihr dieses Smartphone auf. Es war einer 52-jährigen Oberhausenerin bereits im Oktober in Dortmund entwendet worden. Das Gerät wurde daraufhin zur Fahndung ausgeschrieben, die gestern zum Erfolg führte.

Der 37-Jährige behauptete, er habe das Smartphone vor ca. 2 Monaten auf einem Dortmunder Trödelmarkt erworben hatte. Es wurde sichergestellt.

Auf dem Smartphone wurden Bilder und Videos aus der Kölner Silvesternacht festgestellt. Inwieweit sie zur Aufklärung der Straftaten in Köln beitragen können, müssen weitere Ermittlungen ergeben.

Die Bundespolizei leitete gegen den Algerier ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei ein.

http://rundblick-unna.de/polizeibekannter-straftaeter-hatte-geklautes-smartphone-mit-videos-von-silvesternacht-in-koeln-dabei/

Bundespolizei

 

Kommentare (1)

  • Mike

    |

    Was soll man noch dazu sagen, die Probleme mit diesen Mehrfachtätern gab es schon lange vor Silvester und solange hier die Richter nicht die Strafmasse ausnutzen wird sich leider nichts ändern und da helfen Jäger überstürzte Polizeiaktionen nun auch nichts, da ist reine Show um dem Bürger etwas vorzugaukeln.

    Antworten

Kommentieren