Rundblick-Unna » Polizei sucht Zeugen nach Halskettenraub und Einbruch

Polizei sucht Zeugen nach Halskettenraub und Einbruch

Solche Szenen kennt man eigentlich nur aus alten Räuberfilmen^^ Ein Unbekannter hat einer 68-jährigen Frau am Mittwochnachmittag in Dortmund ihre Halskette geraubt. Die Frau stand gegen 15.05 Uhr vor einem Mehrfamilienhaus in der Rosa-Buchthal-Straße. Die Dortmunderin wollte dort gerade ein Fahrrad durch die Tür schieben, als ein Unbekannter sie von hinten ansprach, ob er ihr helfen könne. Als die Frau dies ablehnte, riss der Täter ihr plötzlich die Halskette ab. Anschließend flüchtete er über die Saarbrücker Straße in Richtung Norden. Eine Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Täter machen können.

Er wird wie folgt beschrieben: ca. 170 bis 180 cm groß, ca. 25 Jahre alt, sportliche Statur, dunkle Jeans und dunkles T-Shirt, dunkle Kappe. Möglicherweise fuhr der Unbekannte von der Haltestelle Brügmannplatz mit der U 42 in Richtung Grevel davon.

Zeugen werden gebeten, sich beim hiesigen Kriminaldauerdienst unter Tel. 0231/132-7441 zu melden.

Bereits am Dienstag kam es in Lünen zu einem Einbruch. Auch dort befindet sich die Polizei auf der Suche nach Zeugen. Ersten Ermittlungen zufolge schlugen Unbekannte in der Zeit zwischen 7.30 Uhr und 16.40 Uhr die Terrassentür eines Wohnhauses ein und gelangten so ins Innere.

Nach der Tat flüchteten die Einbrecher unerkannt. Nach jetzigem Kenntnisstand ohne jede Beute.

Wer hat zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen in Tatortnähe gemacht oder verdächtige Geräusche in Tatortnähe gehört? Bitte melden Sie sich bei der Kriminalwache in Dortmund unter 0231-132-7441.

Die Dortmunder Polizei möchte weiterhin Einbrüche verhindern und informiert umfassend über Einbruchsschutz. Denn jeder Einbruch ist einer zu viel. Rufen Sie unsere Experten für eine technische Beratung an: 0231-132-7950.

Kommentieren