Rundblick-Unna » Polizei gab Rettungshubschrauber am Mühlenberg Landehilfe

Polizei gab Rettungshubschrauber am Mühlenberg Landehilfe

Zuerst kreiste ein Rettungshubschrauber offensichtlich suchend über Fröndenberg, dann heulte Tatütata durch den Nachmittag, final sauste ein Streifenwagen Richtung Mühlenberg hinauf. Die Ursache war kein Unfall, informierte Polizeisprecherin Vera Howanietz unserer Redaktion auf Rückfrage, sondern ein sogenannter internistischer Notfall. Eine schwere Krankheit oder ein Unglücksfall zu Hause, die den schnellen Transport des Betroffenen in eine Spezialklinik erfordern.

Für einen solchen Notfall war gegen 15.30 Uhr ein Rettungshubschrauber angefordert. Diesem gab die Polizei an seinem Einsatzort an der Mühlenbergstraße Landehilfe.

Über den Zustand des Patienten oder der Patientin ist nichts Näheres bekannt. Internistische Notfälle werden von Polizei und Feuerwehr – und auch von unserer Redaktion – zurückhaltend behandelt.

Kommentare (8)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    So sollten solche Fälle auch behandelt werden im Hinblick auf die Privacy der Betroffenen. Die Entwicklung ist noch nicht soweit, daß so ein Heli mit Navi genau vor der Haustür landen kann.

    Antworten

    • Patrick

      |

      Hubschrauber können mittels GPS sehr genau sehen wo sie hin müssen. Besser wie Autos.
      Würde mich interessieren wie sie darauf kommen.

      Zudem kommt es nicht immer auf einen Transport in eine SpezialKlinik an. Der Hubschrauber ist nichts anderes wie ein fahrendes Nef. Er bringt einen Notarzt zu den pat. Und wird dann gerufen wenn kein bodengebundenes Fahrzeug zur Verfügung steht.
      Die Polizei bringt dann nachdem der Pilot einen passenden landeplatz gefunden hat (im regelfall ein freien Radius von 25m) das Personal vom landeplatz zum pat.
      Also eigentlich nichts spektakuläres.

      Antworten

      • Rundblick Unna via Facebook

        |

        Ich nehme an, Patrick, dass sich diese Ausführungen auf Helmut Brunes Kommentar beziehen? Unsere Information haben wir von der Kreispolizeibehörde. VG.

        Antworten

      • Helmut Brune via Facebook

        |

        Na ja, es war natürlich nicht meine Absicht hier irgendwelche Unwahrheiten zu erzählen. Jedoch gehören die Gelben SAR Helikopter schon fast zum täglichen Leben. Wie da alles genau von statten geht, wissen nur die Wenigsten. Darum danke für die Schilderung der Details.

        Antworten

  • Monique Kruck via Facebook

    |

    Und was war das für ein Hubschrauber am Lidl Parkplatz ???
    Der kreiste unverholfen über den muglenberg

    Antworten

Kommentieren