Rundblick-Unna » Pkw-Überschlag wegen nicht anpassten Tempos: Rettungshubschrauber startet trotz Sturms

Pkw-Überschlag wegen nicht anpassten Tempos: Rettungshubschrauber startet trotz Sturms

Trotz des heftigen Sturmtiefs startete gestern am frühen Abend ein Rettungshubschrauber Richtung A43, weil es dort gegen 18.15 Uhr zu einem schweren Unfall mit einem lebensgefährlich Verletzten gekommen war. Der betreffende Pkw mit einer 22jährigen Frau am Steuer war auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen geraten und hatte sich mindestens einmal überschlagen, bevor er auf einem Feld 30 Meter vom Seitenstreifen entfernt aufprallte.

Das Ganze passierte kurz vor dem Kreuz Bochum/Witten, laut Polizei „vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit“. Die 22jährige Fahrzeugführerin wurde mit einem Rettungswagen ins nächste Krankenhaus gefahren; hingegen musste ihr 31jähriger Beifahrer durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Da Lebensgefahr befürchtet wurde, startete der Rettungshubschrauber – trotz des herrschenden Sturmtiefs, was laut Polizei nicht unriskant war.

Kommentare (7)

Kommentieren