Rundblick-Unna » Pkw samt Freundin stehengelassen und Flucht in den Kurpark – Vier Pullen Bier im Auto, kein Führerschein

Pkw samt Freundin stehengelassen und Flucht in den Kurpark – Vier Pullen Bier im Auto, kein Führerschein

Bei der Schwerpunktkontrolle gegen Handys am Steuer landete die Polizei am Mittwoch in Unna einen Zufallstreffer; sozusagen fetten „Beifang“.

Als sie an der Leibnizstraße einen Pkw aus dem Verkehr winken wollte, ignorierte der Fahrer die eindeutigen Zeichen – stoppte kurz darauf aber abrupt ab, ließ seinen Wagen mitsamt der darin sitzenden Freundin stehen und flüchtete Hals über Kopf in den Kurpark. Währenddessen nahmen sich die Polizeibeamten das verwaiste Fahrzeug vor und fanden – Vielsagendes: Vier Flaschen Bier hinter dem Beifahrersitz drapiert, zwei voll, zwei leer. Na ja…

Obendrein hatte der Delinquent aber noch einen weitaus triftigeren Grund, sich am Kontrollpunkt aus dem Staub zu machen: Sein Führerschein war ihm bereits entzogen worden, und die Fahrsperre galt bis 2016. Jetzt dürfte sie wohl noch länger dauern.

Die Polizei schrieb zwei Anzeigen: eine gegen den Bönener – wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis – und die andere gegen den Halter des Pkw, einem 49jährigen Kamener, der willentlich einen Fahrer ohne Führerschein ans Steuer gelassen hatte. Mitgefangen, mitgehangen.

 

Kommentare (5)

Kommentieren