Rundblick-Unna » Pkw prallt gegen Stromkasten plus Zaun – 11Jähriger von Stadtbahn erfasst

Pkw prallt gegen Stromkasten plus Zaun – 11Jähriger von Stadtbahn erfasst

Bei zwei Unfällen in Schwerte und Dortmund sind heute eine Frau und ein Kind verletzt worden – beide zum Glück nicht lebensbedrohlich.

Zuerst gegen einen Stromkasten und dann noch gegen eine Gartenzaun krachte am Mittag in Schwerte eine 59jährige Autofahrerin und verletzte sich; sie musste ins Krankenhau. Der Unfall passierte, als gegen 13.00 Uhr ein 49jähriger Schwerter beim Abbiegen von der Eickhof- auf die Hagener Straße das vorfahrtberechtigte Auto aus Hagen übersah.

Im Dortmunder Nordosten wurde am Morgen ein 11jähriger Junge schwer verletzt, als ihn eine Stadtbahn erfasste. Der Schüler wollte gegen 7.40 Uhr im Bereich der Haltestelle Burghholz die Derner Straße  überqueren – doch gerade fuhr die Bahn an. Der Junge prallte seitlich dagegen.

Die 49-jährige Stadtbahnführerin bemerkte einen Ruck und bremste umgehend. Der Junge verletzte sich am Bein, doch er verschwand zunächst. Erst nach Ermittlungen am Unfallort und Fahndung in der Nähe wurden die Polizeibeamten fündig: An seiner Wohnanschrift trafen sie auf den Elfjährigen. Tatsächlich waren die Verletzungen am Bein so ernst, dass ihn die Ärzte im Krankenhaus direkt dabehielten.

Kommentieren