Rundblick-Unna » Tragischer Unfall in Werne – 18Jähriger verbrennt im Wagen

Tragischer Unfall in Werne – 18Jähriger verbrennt im Wagen

Ein schrecklicher Unfall ist heute am frühen Morgen in Werne passiert. Ein 18jähriger Fahranfänger verlor auf der B 54 (Münsterstraße) sein Leben. Er verbrannte in seinem Wagen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen fuhr der junge Mann gegen 02.40 Uhr mit seinem Pkw in Richtung Werne. Zwischen den Einmündungen Höltingweg und Zollstraße passierte es: Der 18Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, dieses kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Baum, krachte gegen einen weiteren Baum und fing Feuer.

Der Pkw brannte vollständig aus. Für den jungen Fahrer kam jede Hilfe zu spät – er erlitt tödliche Verletzungen.

Die Retter versuchten noch ihr Möglichstes. Zwei Löschgruppen der Feuerwehr Werne, zwei Kranken- und ein Notarztwagen waren im Einsatz, auch der Polizeihubschrauber wurde angefordert. Doch für den 18Jährigen gab es keine Rettung mehr.

Bisher ist nichts über die Unfallursache bekannt.

Die Bundesstraße blieb aufgrund von sofort erforderlichen Erdarbeiten am Sonntagvormittag weiter voll gesperrt.

facebook logo

Jens Jonker ungeachtet der ursache ist so ein ausgang sehr traurig für alle betroffenen.viel kraft wünsche ich allen . einen geliebten menschen zu verlieren ist immer das schlimmste :(

Rundblick Unna :-( Ja, Jens Jonker, ganz schrecklich, und dann noch einen so jungen Menschen. So furchtbar.

Silvia Neserf Mein Beileid und viel Kraft der Familie

Helmut Brune Mein aufrichtiges Beileid.

Helga Waszian Mein Beileid und viel Kraft der Familie , Verwandten und Freunden

Rita Groth Mein Beileid und viel Kraft der Familie

MikeundGerri Rauchhaus Ellert Unser Beileid und viel Kraft den Angehörigen in dieser schweren Zeit?

Daniela Biermann Aufrichtiges Beileid. .so ein junges Leben. ..furchtbar

Trek Mike Mein beileid

Marina KlüverSchrecklich
Petra Tomm wie tragisch,traurig, das bewegt so dehr?. Fur die Eltern und Andere die ihm nahe Standen Kraft und Hilfe in dieser schweren Zeit

Claudia Adolf Schrecklich ?Mein Beileid gilt der Familie.Wünsche ganz viel Kraft.

Kommentare (4)

  • Helmut Brune

    |

    Mein aufrichtiges Beileid.

    Antworten

  • fürst

    |

    Mein Beileid -mit „Gänsehaut“- den Eltern, nahmen Verwandten, Freundinnen und Freunden.
    Man zieht einen Jungen 18 Jahre lang groß, behütet und beschützt ihn – und dann so etwas.
    Schrecklich!

    Antworten

  • petruschke

    |

    R.I.P. es tut mir Aufrichtig Leid das wünscht man keinen Eltern

    Antworten

  • Marietta Klein

    |

    Mein aufrichtiges Beileid und viel Kraft für die Familie und freunde….

    Antworten

Kommentieren