Rundblick-Unna » Pkw-Fahrer verursacht bewusstlos Unfall – Auto rollt plötzlich von selbst weiter

Pkw-Fahrer verursacht bewusstlos Unfall – Auto rollt plötzlich von selbst weiter

Der Fahrer sackte bewusstlos hinter dem Steuer zusammen, prallte mit seinem Pkw gegen zwei fahrende Autos – dann gab er im Leerlauf weiter Vollgas, und auf einmal fuhr das Auto mit dem Bewusstlosen am Steuer weiter. Ein beherztes Eingreifen eines Motorradpolizisten verhinderte am Donnerstagnachmittag auf der Werler Straße in Hamm-Berge Schlimmeres.

Vermutlich krankheitsbedingt verlor ein 49-jähriger Renault-Fahrer gegen 15.30 Uhr das Bewusstsein und fuhr auf der Werler Straße zwei Autos an. Dann blieb der Renault auf dem Seitenstreifen stehen. Ein Motorradpolizist fand den Mann zusammengesackt über dem Lenkrad. Der nicht ansprechbare Fahrer gab dabei im Leerlauf Vollgas.

Unfall Hamm 2

Da das Auto verriegelt war, schlug der Beamte eine Seitenscheibe ein. Plötzlich setzte sich der Wagen wieder in Bewegung.

Dem Polizisten gelang es, sich geistesgegenwärtig hinten ins Auto zu werfen und den Renault zu stoppen. Der 49-Jährige wurde kurzfristig ins Krankenhaus gebracht, wo sich sein Zustand verbesserte. Da im Fußraum seines Autos eine halbvolle Bierflasche lag, wurde ihm vorsorglich eine Blutprobe entnommen, doch der Alkoholtest verlief negativ.

 

Kommentieren