Rundblick-Unna » Pkw fährt in Kindergruppe – 2 Brüder (5, 8) schwer verletzt, 11jährige Schwester in Lebensgefahr

Pkw fährt in Kindergruppe – 2 Brüder (5, 8) schwer verletzt, 11jährige Schwester in Lebensgefahr

Schlimmer Unfall heute Morgen im benachbarten Märkischen Kreis. Ein 21Jähriger hat mit seinem Pkw drei Kinder auf dem Schulweg erfasst – Geschwister, zwei Jungen, ein Mädchen. Die Elfjährige ringt in einer Dortmunder Klinik um ihr Leben. Ihre beiden Brüder  (5 und 8) liegen mit ebenfalls schweren Verletzungen in einem Krankenhaus in Lüdenscheid.

Das Unglück passierte heute Morgen auf einer Brücke in Altena (MK).  Der Unfallfahrer  geriet dort aus bisher ungeklärten Gründen plötzlich auf den Gehweg – und fuhr direkt in die Kindergruppe. Anschließend krachte der 21 Jährige gegen die Mauer auf der Brücke sowie gegen eine davor stehende Laterne. Auch er verletzte sich leicht bei der Kollision, liegt in einem Krankenhaus in Hemer. Sein PKW wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Altena unter 02352/9199-7216 oder 9199-0 entgegen.

 

Kommentare (13)

  • Svense Kennze via Facebook

    |

    Schlimm ganz schlimm….ich hoffe die Kleinen überstehen das! Und ich hoffe die Unfallursache wird geklärt. Von den wenigen Infos ausgehend würde ich an Handy bzw Smartphone denken…aber abwarten. Wichtig sind die verletzten Kinder!

    Antworten

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Furchtbar schrecklicher Unfall!! Wie Schrecklich auch für die Eltern, daß gleich alle 3 Kinder Opfer geworden sind. Dem Mädchen drücke ich die Daumen, daß sie durchkommt und den Jungen wünsche ich auch gute Besserung!

    Antworten

  • Ulrike Berckhoff via Facebook

    |

    Schlimmer geht es ja nicht !!! Hoffe die Geschwister schaffen es und werden wieder ganz gesund ! Den Eltern wünsche ich ganz viel Kraft !!!!?????????

    Antworten

  • Christian Stüken via Facebook

    |

    Schrecklicher Unfall….. Allen verletzen wünsche ich gute Besserung ?

    Antworten

  • Susanne Appelstiel via Facebook

    |

    Schrecklich, schlimmer geht nicht – traurig :-( ich drücke ganz fest die Daumen

    Antworten

  • Tanja Nolte via Facebook

    |

    Da kommen mir als Mutter sofort die Tränen. Was für ein Albtraum! Hoffentlich wird alles gut! ??

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      :-( Total furchtbar – alle drei Geschwister auf einmal, und der Kleinste gerade mal seit 3 Wochen in der Schule.

      Antworten

    • Tanja Nolte via Facebook

      |

      Horror! Absoluter Horror! Ich darf gar nicht dran denken. Und dann die Kinder in verschiedenen Kliniken…

      Antworten

      • Katja Vogt

        |

        Ja Tanja Nolte, da habe ich auch dran gedacht, die Kinder auch nochh in verschiedenen Kliniken! Wie schrecklich, wie soll man sich denn da aufteilen? Ich drücke alle Daumen, dass der Alptraum für die Familie schnell und gut endet!

        Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

  • Susana Decker via Facebook

    |

    Ich kann es nicht fassen .Hoffe nur das die drei kids es schaffen möge ein Schutzengel über euch wachen

    Antworten

  • Bettina Labs via Facebook

    |

    Was für ein Albtraum für die Eltern! Wir wünschen alles Gute und denken ganz fest an die Familie.

    Antworten

Kommentieren