Rundblick-Unna » Peinlich: Alk am Steuer, zu schnell, ohne Schein – und ausgerechnet in Grundschüler-Kontrolle

Peinlich: Alk am Steuer, zu schnell, ohne Schein – und ausgerechnet in Grundschüler-Kontrolle

Wie peinlich ist das. Mit Alkohol am Steuer, ohne Führerschein und obendrein zu schnell fiel eine Autofahrerin ausgerechnet einer Gruppe von Grundschülern bei einer Tempo 30-Aktion auf. Die Polizei hatte eine Geschwindigkeitsmesstafel vor der Schule im Westen von Hamm aufgestellt, und die Kinder „kontrollierten“ mit.

Geldbußen verhängten die Beamten zwar nicht, aber die ertappten Verkehrssünder mussten sich den Fragen der Kinder stellen. Das dürfte manche weitaus mehr beeindruckt haben. Autofahrer, die sich an Tempo 30 hielten, bekamen von den Knirpsen  dagegen ein Lob und einen grünen Smiley gezeigt.

Die Alkofahrerin wurde gestoppt, weil sie mit 43 km/h unterwegs war. Die Polizeibeamten schöpften schnell Verdacht und ordneten nach positivem Alkoholtest eine Blutprobe an. Ihren Führerschein hatte die 46Jährige übrigens auch nicht dabei. Abgeben muss sie ihn trotzdem.

Kommentare (1)

Kommentieren