Rundblick-Unna » Obdachloser von ganzer Gruppe brutal getreten, geschlagen und ausgeraubt

Obdachloser von ganzer Gruppe brutal getreten, geschlagen und ausgeraubt

Brutaler Überfall heute Nacht (23./24. 12.) auf einen Obdachlosen in Hamm. Das Opfer erlitt Tritte, Schläge und wurde beraubt, gleich von einer ganzen Gruppe von Angreifern.

Der 55 Jahre alte Wohnungslose, berichtet die Polizei, hatte sich nahe des Eingang eines Geldinstituts am Alten Uentroper Weg seinen Schlafplatz bereitet. Plötzlich griffen ihn mehrere Personen aus einer zehnköpfigen Gruppe an, darunter eine Frau.

Die Angreifer gingen mit Übermacht brutal gegen den Wohnungslosen vor. Der Mann erlitt Tritte und Schläge, sein Kopf wurde gegen eine Hauswand gestoßen. Seine Geldbörse wurde ihm abgenommen, sie enthielt Bargeld.

Beim Versuch, seinen Kopf vor den Schlägen zu schützen, konnte der 55 Jährige der angreifenden Frau eine lilafarbene Damenwollmütze abnehmen. Der Raubüberfall ereignete sich zwischen 23:00 Uhr am gestrigen Abend und Heiligabend gegen 5 Uhr früh; genauer kann das Überfallopfer den Zeitraum nicht eingrenzen. Zu seinen Angreifern sagt der Obdachlose aus, dass es sich bei den 30-jährigen Tatverdächtigen sämtlich um nichtdeutsche Staatsbürger handeln soll.

Zeugenhinweise bitte unter 02381 916-0 an die Polizei Hamm. (hz)

Kommentare (44)

Kommentieren