Rundblick-Unna » Nr. 36 an Weihnachten: Einbruchsversuch in Königsborn scheiterte jedoch

Nr. 36 an Weihnachten: Einbruchsversuch in Königsborn scheiterte jedoch

Noch ein vierter Einbruch in Unna über die Feiertage – und damit Nummer 36 kreisweit (ohne Lünen). Wieder suchten sich die Täter Königsborn dazu aus, scheiterten aber an der Gebäudesicherung bzw. ihren eigenen kriminellen Fähigkeiten. Zum Glück.

In der Zeit von Heiligabend bis Montagmittag (24.-28.12, 12.00 Uhr) versuchten die Gauner also in ein Reihenhaus Am Alten Schacht einzubrechen. Zunächst hebelten sie an der Eingangstür. Als sie damit nicht weiterkamen, versuchten sie es an der darüber liegenden Balkontür. Aber auch hier schafften es die Täter nicht, ins Haus zu kommen. Sie zogen unverrichteter Dinge ab.

Wer hat etwas gesehen? Hinweise bitte an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 921 3120 oder 921 0.

Weitere frische Einbrüche passierten in Schwerte – gestern Nachmittag, Fichtenstraße, die Wohnung wurde betreten, nach ersten Feststellungen verließen die Täter den Tatort aber ohne Beute. Und in Werne gab es heute Nacht gleich zwei Spielhalleneinbrüche: Einmal gegen 3.30 Uhr an der Kamener Straße (die Täter brachen mehrere Spielautomaten auf und entleerten die Geldbehälter), das andere Mal an der Alte Münsterstraße, dort wurde nichts entwendet, wie es aussieht.

Kommentare (3)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Solche Rekordmeldungen über die Anzahl von Einbrüchen gefallen mir ganz und gar nicht. Damit meine ich nicht, daß Rundblick Unna die Meldungen macht, sondern daß sie überhaupt passieren.

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Tja, das tun sie. ABER man kann es den Gaunern schwer/er machen, siehe der misslungene Einbruch am Alten Schacht. Die Polizei hat entsprechende Präventionsangebote parat. Nutzen!!

      Antworten

    • Helmut Brune via Facebook

      |

      Ja genau, NUTZEN! Extra Sicherheitsmaßnahmen erfordern aber eine Investition und das wollen oder können manche nicht bezahlen.

      Antworten

Kommentieren