Rundblick-Unna » Notorisch schwarzgefahren: 110 Tage Knast – Unterhalt nicht gezahlt: 6 Monate Knast

Notorisch schwarzgefahren: 110 Tage Knast – Unterhalt nicht gezahlt: 6 Monate Knast

Hinter Gitter wegen Schwarzfahrens und verweigerten Unterhaltszahlungen? Beides am Wochenende passiert.  Die Erwischten: eine 27jährige Dortmunderin und ein 48jähriger Brite.

Fall 1: Zugfahren nicht bezahlt.

Mit 110 Tagen Haft muss eine 27jährige Dortmunderin ihre notorische Weigerung bezahlen, öffentliche Verkehrsmittel mit gültigem Fahrschein zu nutzen. Die polizeibekannte Frau fuhr derart stur ohne Ticket in Zügen, dass sie mit einem Haftbefehl wegen Schwarzfahrens gesucht wurde. Am Samstagnachmittag wurde sie im Dortmunder Hauptbahnhof durch eine gemeinsame Kontrolle des Ordnungsamts mit einer Streife der Bundespolizei erwischt.

Noch vor Ort klickten die Handschellen. Da die 27Jährige den haftbefreienden Geldbetrag von 1100 Euro nicht aufbringen konnte, verbringt sie nun die nächsten 110 Tage – jetzt noch 109 Tage – in der JVA.

Fall 2: Unterhalt nicht gezahlt.

Seinen angedachten Flug von Dortmund nach London-Luton konnte ein 48-jähriger Brite am Sonntagnachmittag nicht antreten. Bei der grenzpolizeilichen Kontrolle am Airport Dortmund stellten Bundespolizisten fest, dass der Mann durch die Staatsanwaltschaft Osnabrück wegen Verletzung der Unterhaltspflicht gesucht wurde – per Haftbefehl.

Noch vor dem Flieger klickten die Handschellen. Und da die Bewährung der Haftstrafe bereits durch das Amtsgericht Osnabrück widerrufen wurde, brachten Bundespolizisten den Briten für 6 Monate in die JVA Dortmund.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Die dürfen in der kommenden Zeit umsonst essen und übernachten.

    Antworten

Kommentieren