Rundblick-Unna » Notfall am Steuer: BMW-Fahrer (72) fährt Schlangenlinien über A45 – Beifahrerin verhindert Schlimmeres

Notfall am Steuer: BMW-Fahrer (72) fährt Schlangenlinien über A45 – Beifahrerin verhindert Schlimmeres

30 000 Euro Sachschaden verursachte gestern ein 72jähriger BMW-Fahrer auf der A45 – er erlitt kurz zuvor einen sog. internistischen Notfall (Infarkt o. ä.). Seine Beifahrerin griff geistesgegenwärtig ins Lenkrad und verhinderte Schlimmeres.

Nach ersten Zeugenaussagen war der Senior gegen 10.45 Uhr in Fahrtrichtung Dortmund unterwegs, als der BMW in Höhe Lüdenscheid plötzlich ohne erkennbaren Grund auffällig langsam und Schlangenlinien fuhr. Das Auto krachte dann mehrmals gegen die Mittelschutzplanke.

Die Beifahrerin griff ins Lenkrad und verhinderte dadurch Schlimmeres. An der Abfahrt Lüdenscheid-Nord verließ das Fahrzeug die A45, um dann auf der Gegenseite direkt wieder in Richtung Frankfurt aufzufahren. Dort fuhr er dann über den Grünstreifen eines Parkplatzes und erneut in Schlangenlinien wieder auf die A45 auf. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte das Fahrzeug schließlich kurz darauf auf dem Seitenstreifen stoppen.

Ersten Ermittlungen zufolge erlitt der 72-jährige kurz vor dem Unfall einen internistischen Notfall. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Kommentare (2)

Kommentieren