Rundblick-Unna » Notbremsung bei Tempo 100 wegen Metallkeil auf den Gleisen

Notbremsung bei Tempo 100 wegen Metallkeil auf den Gleisen

Mitten auf den Gleisen hatten Unbekannte einen großen Metallkeil befestigt. Eine lebensgefährliche Aktion. Nur knapp rauschte gestern Abend eine Regionalbahn in Dortmund an einem Unglück vorbei.
Der Zugführer vollzog bei Tempo 100 geistesgegenwärtig eine Vollbremsung und verhinderte so, dass die Eurobahn RE 3 mit 90 Fahrgästen an Bord entgleiste. Es wurde niemand verletzt, die Passagiere konnte die Bahn allesamt über die Gleise verlassen.
Der Metallkeil war ein so genannter Hemmschuh, ein Gerät, das beim Rangieren von Eisenbahnwagen zum Einsatz kommt. Den hatten haarsträubend verantwortungslose Vandalen auf den Gleisen befestigt. Er verkeilte sich, als ihn die Bahn – gottlob abgebremst – überfuhr. Bundespolizei und Feuerewehr waren vor Ort. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

Kommentare (11)

Kommentieren