Rundblick-Unna » Noch einmal mit dem Barrierefreien Shuttle-Service zur Adener Höhe

Noch einmal mit dem Barrierefreien Shuttle-Service zur Adener Höhe

Wenn jetzt noch ein Wenig das Wetter mitspielt, sollte man diese beiden Gelegenheiten nutzen. Die Stadt Bergkamen bietet in Kooperation mit dem DRK und der AWO den barrierefreien Shuttle-Service zur Adener Höhe letztmalig für 2016 an folgenden Terminen an:
Samstag, 24.09.2016, in der Zeit von 14:00 – 16:00 Uhr (DRK):
Regelmäßiger Pendelverkehr vom Parkplatz Erich-Ollenhauer-Straße zur
„Adener Höhe“ und zurück (für Gehbehinderte, Senioren und weitere Interessierte).
Sonntag, 25.09.2016, in der Zeit von 13:00 – 17:00 Uhr (AWO):
Regelmäßiger Pendelverkehr vom Parkplatz Erich-Ollenhauer-Straße zur
„Adener Höhe“ und zurück (für Rollstuhlfahrer, Gehbehinderte, Senioren
und weitere Interessierte). Zusätzlicher Fahrservice der AWO: Transport
der RollstuhlfahrerInnen von zuhause zur Bergehalde und zurück.
Für Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer und ältere Menschen die Gelegenheit, vom Haldentop aus einen fantastischen Ausblick auf das Ruhrgebiet, den Kreis Unna, das Münsterland und Sauerland zu genießen.

Für den Pendelverkehr vom Parkplatz Erich-Ollenhauer-Straße zur Adener Höhe und zurück betragen die Fahrtkosten insgesamt 2,00 Euro pro Person.
Für den Abholservice der AWO von zuhause, zur Halde und zurück zahlen Interessierte zusätzlich 2,00 Euro pro Person. Das Fahrtgeld wird direkt beim Fahrer entrichtet.

Für Gruppen und Rollstuhlfahrer ist eine Voranmeldung bis Donnerstag, 22.
September 2016, erforderlich.

Wo treffen sich Interessierte?
Treffpunkt für die Haldenfahrten ist der Parkplatz an der Erich-Ollenhauer-Straße. Die AWO und das DRK bringen die Gäste im regelmäßigen Pendelverkehr zu „Adener Höhe“ und zurück. Interessierte können sich in den oben angegebenen Zeiträumen jederzeit auf dem Parkplatz an der Erich-Ollenhauer-Straße einfinden.

Für die Fahrten ist ein kleiner Obulus in Höhe von 2,00 Euro pro Person (Pendelverkehr vom Parkplatz Erich-Ollenhauer-Straße bis zur „Adener Höhe“ und zurück) zu entrichten. Die Fahrer des DRK und der AWO nehmen die Fahrtgelder direkt an den Fahrzeugen beim Einstieg in Empfang. Auf Wunsch holt die AWO die Rollstuhlfahrenden im Bergkamener Stadtgebiet gegen eine zusätzliche Gebühr von 2,00 Euro pro Person (für Hin- und Rückfahrt insgesamt) von zuhause ab.

Die Stadt Bergkamen weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Aufenthalt auf der „Adener Höhe“ in eigener Verantwortung der Besucher liegt. Bei unbeständigem Wetter erfolgt eine kurzfristige Meldung über die örtliche Presse, ob die jeweilige Haldenfahrt durchgeführt wird.

Rollstuhlfahrer und größere Gruppen: Voranmeldung erforderlich

Der Shuttle-Service ist für alle geeignet, richtet sich aber insbesondere an Gehbehinderte, Rollstuhlfahrer und ältere Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß unterwegs sind. Für Einzelpersonen (Gehbehinderte, Senioren) ist eine Voranmeldung nicht notwendig. Rollstuhlfahrer und Gruppen werden gebeten, sich bei Interesse an den Fahrten im August bis spätestens Donnerstag, 22.09.2016, bei der Stadt Bergkamen, Bürgermeisterbüro – Tourismus, unter Tel. 02307-965-229 bzw. tourismus@bergkamen.de anzumelden.

Kommentieren