Rundblick-Unna » Niemals blind dem Navi folgen…

Niemals blind dem Navi folgen…

Das allzu sorglose Vertrauen in ihr Navigationsgerät führte eine 44jährige Autofahrerin aus Unna am Samstagmittag in der Bremer Innenstadt gewissermaßen abwärts: Sie polterte die Treppen des Polizeihauses hinunter.

Wie die Bremer Polizei berichtet, war die 44-Jährige mit ihrem Audi in der City unterwegs. In Höhe des Polizeireviers Innenstadt vermeldete das Navigationsgerät, dass die Einfahrt zu einer Tiefgarage zwischen den Gebäuden läge. Da befand sich jedoch eine Treppe. „Jetzt rechts abbiegen“, befahl dennoch das Navi. Und die Unnaerin tat folgsam  genau das und sah sich jäh einem Treppenabgang gegenüber. Vier Stufen ging´s unsanft abwärts. Dann ging nichts mehr.

Sie muss sich ordentlich erschreckt haben, blieb aber unverletzt. Bis der Abschleppwagen kam, sicherte die Feuerwehr den Wagen. An dem Auto entstand ein geringfügiger Schaden von etwa 500 Euro. Die Polizei empfiehlt mit mildem Verständnis: „Lassen Sie sich im Straßenverkehr nicht ablenken, verlassen Sie sich im Zweifel nicht auf ein Navigationsgerät, sondern auf sich selbst.“ Im Zweifel kurz stoppen und irgendwen fragen – am besten die Polizei. 😉

Kommentare (1)

  • Helmut Brune

    |

    Irren ist Menschlich.

    Antworten

Kommentieren