Rundblick-Unna » Neugestaltung Bahnhofsvorplatz: Zentrale Kreuzung in Schwerte voll gesperrt

Neugestaltung Bahnhofsvorplatz: Zentrale Kreuzung in Schwerte voll gesperrt

Für die umfangreiche Neugestaltung des Schwerter Bahnhofsvorplatzes wird ab  Montag, 25. Juli, eine lebhaft fluktuierte Kreuzung für zwei Wochen voll gesperrt.  Die Fahrbahndecke des zentralen Kreuzungspunkts Karl-Gerharts-Straße / Beckestraße / Bahnhofstraße wird erneuert. Das geht nur unter Vollsperrung.

Die Zufahrt der Anlieger soll möglichst lange aufrechterhalten werden, ebenso bleiben die Zufahrten zum K&R-Parkplatz des Bahnhofes sowie für die Taxen an der Bahnhofstraße  vom Holzener Weg kommend zunächst bestehen.

Für die Dauer der Vollsperrung müssen auch die Busse weichen – VKU, BRS, BVR, DSW21 sowie die MVG sind betroffen. Ersatzhaltestellen werden in fußläufiger Entfernung u. a. vor dem Rathaus eingerichtet.

Der Bahnhof Schwerte wird werktags von ca. 6.000 Fahrgästen genutzt. Die Neugestaltung bezieht laut Stadtverwaltung den Bahnhofsvorplatz ein, die Errichtung einer neuen Park-and-Ride-Anlage (P&R), einer Bike-and-Ride-Anlage sowie die Umgestaltung des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB). Dieser soll zeitgemäß ausgestattet und baulich-gestalterisch aufgewertet werden. Der neue, barrierefrei gestaltete ZOB erhält dann einen zentralen Mittelbussteig, moderne Fahrgastunterstände als Witterungsschutz sowie ein modernes Fahrgastinformationssystem.

Schwerter Hauptbahnhof 001(1)

Kommentieren