Rundblick-Unna » Neue Containeranlage in Schwerte für 80 Asylsuchende

Neue Containeranlage in Schwerte für 80 Asylsuchende

Schwerte plant eine weitere Unterbringung für Asylsuchende. In einer Containeranlage auf einer ehemaligen Sportfläche im Gänsewinkel sollen 80 Plätze entstehen. Darüber informiert die Stadt Schwerte gemeinsam mit dem Arbeitskreis Asyl am Donnerstag, 25. Februar, in die Aula der Gesamtschule. Beginn ist um 20 Uhr.

Neben Bürgermeister Heinrich Böckelühr werden weitere Beschäftigte der Stadtverwaltung, der Arbeitskreis Asyl und Vertreter der Polizei Fragen beantworten. Die Veranstaltung wird durch Pfarrer Hartmut Görler moderiert, der bis zum Herbst vorigen Jahres Gemeindepfarrer in Fröndenberg war und nun in Schwerte wirkt.

Darüber hinaus möchte der Arbeitskreis Asyl auch ehrenamtliche Helfer zur Betreuung der künftigen Bewohnerinnen und Bewohner finden. Über die Aufgaben und Hilfsmöglichkeiten werden Ehrenamtliche aus dem AK Asyl berichten.

Kommentare (6)

  • petter Uhlenbusch

    |

    Jetzt ist Merkel beinahe am Ziel. Europa kurz vor der Spaltung! Selbst die Franzosen mögen das erbärmliche Spiel nicht mehr mitmachen. Die einzigen Freunde die
    Merkel jetzt noch hat sind Altmaier und George Clooney. 😉

    Antworten

  • wutbürger fürst

    |

    Die Mehrheit der Schwerter wird sich freuen.
    Jedem das Seine!

    Antworten

    • Dagobert

      |

      Inzwischen glaube ich, dass die meisten Schwerter Realisten sind(zumindest mein Bekanntenkreis). Die vernünftigen Leute in Schwerte(die Mehrzahl) werden nur von einer kleine Gruppe(Arbeitskreis Asyl) lautstark übertönt, so dass der Eindruck entsteht, Schwerte bestünde nur aus Flüchtlingsklatschern.

      Antworten

Kommentieren