Rundblick-Unna » Nationalmannschafts-Nominierung für Jon Knolle

Nationalmannschafts-Nominierung für Jon Knolle

Für den RSV Unna geht es immer weiter nach oben! Der Junioren Bundestrainer Wolfgang Ruser ist in den letzten Wochen auf ein weiteres Radsport Talent vom RSV Unna aufmerksam geworden. Für Jon Knolle(16) geht ein Traum in Erfüllung. Der Unnaer hat mit seinen Erfolgen in den letzten Wochen, u.a. Sieger beim Großen Preis in Oberhausen, 6. der“Deutschen Bergmeisterschaft“ 4. Der „Deutschen Zeitfahrmeisterschaft“ und weiteren zahlreichen Podiumsplatzierungen bei großen Rennen, seine erste Nationalmannschafts-Nominierung vom Bundestrainer erhalten. Seit gestern fährt er im „Team Deutschland“ bei der 22. Internationalen Niedersachsen-Rundfahrt der Junioren. An drei Tagen stehen vier Etappen in der Region um Wallenhorst bei Osnabrück auf dem Programm 22 Teams aus zehn Nationen werden am Start sein. Für Jon Knolle bedeutet diese ehrenvolle Berufung, dass er sich bei seinem ersten Einsatz in der Nationalmannschaft als „mannschaftsdienlicher“ Sportler zeigt. Die flachen Etappen kommen seiner Stärke nicht ganz entgegen, aber als tempoharter Fahrer kann er viel für das Team arbeiten. Sollte der Bundestrainer mit seiner Leistung zufrieden sein winkt dem groß gewachsenen Schüler sogar die Nominierung zur Straßen Europameisterschaft in Nizza.


Weitere Schlagzeile macht am Freitag Franziska Koch. Am vorletzten Wettkampftag der TFJV Lac Blanc /Frankreich, der Mountain Bike-Etappenfahrt hat Franziska Koch mit dem Sieg auf der 3. Etappe auch die Gesamtführung in der weiblichen Jugend übernommen. Die letzte Etappe ist ein „Downhill Rennen“, ein technisch schweres und z.T. Gefährlichen Abfahrtsrennen einem steilen Gelände. Hier wird „Franzi“ versuchen ihre Führung zu verteidigen.

Auf dem Bild: Jon Knolle in Aktion

Kommentare (1)

  • Alex

    |

    Herzlichen Glückwunsch !
    Bei der harten Arbeit auch absolut verdient.

    Antworten

Kommentieren