Rundblick-Unna » Nächtliche Nadelöhre ab Mittwoch auf A1 zwischen Unna und Schwerte

Nächtliche Nadelöhre ab Mittwoch auf A1 zwischen Unna und Schwerte

Man wappne sich mit Geduld. Ab Mittwoch (1. 6.) wird es bis in den September hinein nachts auf der A1 zwischen den Autobahnkreuzen Dortmund/Unna und Westhofen in den Nachtstunden sehr eng. Immer zwischen 20 und 6 Uhr will die Autobahnniederlassung Hamm in insgesamt 55 Nachtbaustellen die Fahrbahndecke erneuern. Betroffen sich beide Fahrtrichtungen mit insgesamt 170.000 Quadratmeter Fahrbahndecke.

Ab 20 Uhr wird einer von drei Fahrstreifen gesperrt, ab 21 Uhr steht dann nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. Pro Nacht werden zwei Fahrstreifen erneuert, so der Plan. Der vorhandene lärmarme Asphalt wird bis Mitte September ausgetauscht.

Sperrungen sind für die Rastanlage Lichtendorf sowie für die Anschlussstelle Schwerte zu erwarten. Wann genau, wird kurz vorher bekannt gegeben.

Wegen der hohen Belastung der A1 hat sich die Autobahnniederlassung Hamm zu Abend- und Nachtbaustellen entschlossen, doch vereinzelt könne es dennoch Staus geben, warnt sie vor. Zur Stauabsicherung werden vor der Baustelle in fünf, drei und zwei Kilometer LED-Stauabsicherungen aufgebaut – die ersten bereits in 6 km Entfernung.

Straßen.NRW investiert hier in die Erneuerung der 7,140 Kilometer 3,1 Millionen Euro aus Bundesmitteln.

Kommentieren