Rundblick-Unna » Nachwuchsbörsianer von PWG und PGU schnitten beim Sparkassen-Planspiel super ab

Nachwuchsbörsianer von PWG und PGU schnitten beim Sparkassen-Planspiel super ab

Jubel bei den „Moneymakers“ vom Unnaer PWG, bei „Börsenabend“ des PGU und bei den Holzwickeder „Kaufrausch“-Strategen des CSG. Die drei pfiffigen Schülerteam haben beim Planspiel Börse der Sparkasse super abgeschnitten.

Mit dem bisher besten Ergebnis in der Schülerwertung schloss die Sparkasse UnnaKamen den Wettbewerb für das Planspiel Börse 2015 abgeschlossen. Gleich drei Teams konnten sich auf den vorderen Plätzen des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe platzieren: In der Nachhaltigkeitswertung hat sich das Team „Kaufrausch“ vom Clara-Schumann-Gymnasium in Holzwickede, unter der Leitung von Laura Ernst, einen hervorragenden 6. Platz der Landesliste gesichert. Sie haben damit nur um einen Platz die zentrale Siegerehrung, die in diesem Jahr im Dortmunder Fußballmuseum stattfinden wird, verpasst. Bei der Depotgesamtwertung konnte sich das Team „Moneymaker“ von der Peter-Weiss-Gesamtschule Unna den 7. Platz des Verbands sichern. Komplettiert wurden die Spitzenleistungen mit dem 44. Platz auf der Landesliste Depotgesamtwertung für das Team „Börsenabend“ vom PGU unter der Leitung von Jan-Mathes Rechlin.

In 2015 waren wieder knapp 30 Teams der weiterführenden Schulen aus Unna, Kamen und Holzwickede angetreten, um sich im Wettstreit um die beste Anlagestrategie zu messen. Besonderen Reiz gewann die lokale Wertung erneut dadurch, dass die Schüler sich wieder mit den Azubi-Teams der Sparkasse UnnaKamen messen konnten.

Diese tollen Ergebnisse wurden natürlich auch belohnt: Die tollen Verbandsplatzierungen wurden mit 500 Euro für das Team „Kaufrausch“, 450 Euro für das Team „Moneymaker“ und 50 Euro für das Team „Börsenabend“ honoriert.

In der lokalen Wertung der Sparkasse UnnaKamen wurde der 1. Platz des Teams „Börsenabend“ vom PGU mit 250 Euro belohnt. Für den 2. Platz erhielt die Gruppe „UnnaKamen Bulls“, bestplatziertes Sparkassen-Azubi-Team unter der Führung von Christine Wiench, 150 Euro und die Drittplatzierten „ITA Crashers“ vom Hellweg-Berufskolleg mit Spielleiter Thimo Weißbauer konnten sich immerhin über 100 Euro freuen. Planspiel Börse-Betreuer Rüdiger Büscher übergab gestern die Preise an die stolzen Siegergruppen.

Beim jährlichen Planspiel Börse der Sparkassen haben Schüler die Möglichkeit mit Hilfe eines fiktiven Startkapitals in Höhe von 50.000 Euro aktiv am Börsengeschehen teilzunehmen, um so spielerisch Einblick in wirtschaftliches Handeln zu erhalten. Über einen Zeitraum von zehn Wochen können die Teilnehmer aus einem Portfolio von 150 Wertpapieren wählen und zu realen Kursen Aktien, Fonds und festverzinsliche Wertpapiere kaufen und verkaufen.

Im Fokus der Wertung stand auch in diesem Jahr wieder die Anlage unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit. „Auch in diesem Jahr haben die Spielgruppen es wieder unter Beweis gestellt, dass Nachhaltigkeit und Gewinnerzielung sich nicht ausschließen“ kommentiert Rüdiger Büscher das diesjährige Ergebnis. „Anleger, die in nachhaltige Werte investieren, überlassen ihr Geld Unternehmen, die besonders verantwortungsvoll wirtschaften. Davon profitieren Unternehmen, Umwelt und letztlich auch der Aktionär.“

Bei Europas größtem Börsenlernspiel haben in der abgeschlossenen Spielrunde knapp 39.000 Schüler- und Studententeams erfolgreich teilgenommen. Das Planspiel Börse vermittelt dabei Wirtschaftswissen, sensibilisiert für Finanzthemen, will die Jugendlichen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erziehen und schult gleichzeitig den Umgang im Team.

Nähere Informationen zum Planspiel Börse finden Sie auch unter www.planspiel-boerse.de.

Die Sparkasse UnnaKamen gratuliert allen Gewinner-Teams ganz herzlich!

Kommentare (1)

Kommentieren