Rundblick-Unna » Nachts im Fröndenberger Westen erwischt: Mendener gibt reihenweise Einbrüche und Diebstähle zu

Nachts im Fröndenberger Westen erwischt: Mendener gibt reihenweise Einbrüche und Diebstähle zu

Gefasst! ist der Ganove – zumindest einer von ihnen. Ein 23jähriger Mendener hat reihenweise Diebstähle in Fröndenberg und Menden zugegeben. Der Kleinkriminelle wurde Mittwochnacht gefasst.

Einer Zivilstreife der Kreispolizeibehörde Unna fiel gegen 4 Uhr früh eine verdächtige Person an der Ardeyer Straße im Fröndenberger Westen auf. Der Mann war zu dieser herrgottsfrühen Stunde mit dem Fahrrad unterwegs, stoppte immer wieder an geparkten Pkw an und leuchtete mit einer Taschenlampe hinein: höchst verdächtig.

Die Polizisten beobachteten schließlich, dass der Mann das Fahrrad ablegte und in einen Garten am Ostholz ging. Auch dort leuchtete er mit einer Taschenlampe herum. Die Polizisten hatten genug gesehen, eilten zu dem jungen Herrn und überprüften ihn. Und dabei kam´s raus.

Zunächst gab der 23jährige an, er „gehe nur so durch Fröndenberg, weil er keine Wohnung habe“. Er räumte zwar ein, sich auf der Terrasse des Hauses am Ostholz umgesehen zu haben. Was er dort wollte, behielt er zunächst für sich.

Die Polizeibeamten durchsuchten ihn also. Sie fanden: unter anderem ein Multifunktionswerkzeug, einen Seitenschneider sowie eine Taschenlampe und zur Krönung mehrere Behältnisse, in denen sich offenbar Drogen befanden. Die Polizei kassierte alles ein und auch das Fahrrad, da vor Ort zunächst nicht geklärt werden konnte, ob es geklaut war. Zudem fanden die Beamten bei dem 23jährigen (der in Menden gemeldet ist, nach eigener Aussage aber nicht mehr dort wohnt) noch mehrere gestohlene Ausweise. Damit war Leugnen endgültig zwecklos. Der junge Ganove gestand umfangreich. Er gab vier Wohnungseinbrüche und drei geknackte Pkw in Menden zu, drei Fahrraddiebstähle in Fröndenberg und Menden plus einen versuchten Einbruch in Fröndenberg. Das Fahrrad, das er bei sich hatte, hatte er frisch am Vortag am Bahnhof Fröndenberg mitgehen lassen.

Der 23jährige Drogenkonsument wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund dem Haftrichter beim Amtsgericht Unna vorgeführt. Dieses erließ Haftbefehl.

Kommentare (3)

Kommentieren