Rundblick-Unna » Nach über zwei Wochen: Lunjo ist wieder da – heil und unversehrt

Nach über zwei Wochen: Lunjo ist wieder da – heil und unversehrt

Was für eine Freude und Erleichterung: Ausreißer Lunjo ist wieder da. Heil und unversehrt, berichtet sein überglückliches Frauchen und gibt die frohe Kunde sogleich über Facebook auch an unsere Leser weiter, die die Suchmeldung nach dem ausgebüxten Rüden eifrig durch Teilen weitergaben. „Vielen vielen Dank!!“, schreibt uns Ulrike Kockerbeck. Aber gern geschehen, umso mehr, wenn´s geholfen hat!

Der Kurzhaarrüde war bereits am 31. August in Unna weggelaufen. Zuletzt wurde der scheue Hund zwischen Beethoven- und Nordring gesehen (Bereich zwischen Aldi und Polizeiwache), seither irrte er umher, wurde zwischendurch immer wieder mal gesichtet, ließ sich aber nicht einfangen. Bis zum glücklichen Ende jetzt – Lunjo tappte in eine Lebenfalle.

Er hat seine Odyssee heil und unverletzt überstanden, berichtet Ulrike Kockerbeck glücklich. „Wir bedanken uns für Eure tolle Hilfe“, schreibt sie, „ein ganz besonderer Dank geht an den Reiterhof Overhoff. Die Familie war soooo lieb und hat uns Ihre Scheune zur Verfügung gestellt. Dort konnten wir die Falle aufstellen und Lunjo sichern!“ Und ein Wiedersehensfoto hat uns das überglückliche Frauchen auch gleich mitgeschickt. Wir freuen uns mit! :-)

Lunjo

 

Kommentare (4)

  • Larissa Bluubb via Facebook

    |

    Ein glück!

    Antworten

  • Ulrike Berckhoff via Facebook

    |

    Endlich mal eine schöne Nachricht !?

    Antworten

    • Rundblick Unna via Facebook

      |

      Hey hey Ulrike Berckhoff, „endlich mal“? 83 Prozent für den Bürgermeister, künstlerischer Austausch mit Waalwijk, die meisten geperrten Turnhallen noch vor den Herbstferien wieder geöffnet – das sind doch tolle Nachrichten Schlag auf Schlag! 😀 😉

      Antworten

  • Petter Uhlenbusch

    |

    Ein echter Überlebenskünstler der kleine Racker :-)

    Antworten

Kommentieren