Rundblick-Unna » Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Mutmaßlicher Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Die Dortmunder Polizei hat in der Nacht zu heute in der Schmiedestraße einen mutmaßlichen Einbrecher festgenommen. Ein 35-jähriger Dortmunder hatte die Beamten alarmiert. Ersten Ermittlungen zufolge bemerkte der Zeuge gegen 1.10 Uhr eine dunkel gekleidete Person. Diese kletterte gerade von einer Garage im Innenhof in ein Fenster eines dortigen Mehrfamilienhauses. Die eingesetzten Beamten folgten dem mutmaßlichen Einbrecher in das Wohnhaus und fanden ihn in einem Zimmer im Erdgeschoss. Hier hatte der Tatverdächtige noch versucht, sich zu verstecken. Bei der Durchsuchung des 34-Jährigen Mannes – derzeit ohne festen Wohnsitz – fanden die Polizisten mehrere Taschenlampen sowie mutmaßliches Einbruchswerkzeug. Der Mann hatte bis vor kurzem erst eine Freiheitsstrafe wegen ähnlicher Delikte verbüßt.

Die Polizeibeamten brachten den 34-Jährigen ins Polizeigewahrsam. Die Ermittlungen dauern an.

Kommentare (3)

  • Dagobert

    |

    Die Polizei Dortmund hat schon wieder vergessen zu erwähnen, dass der mutmaßliche Einbrecher ohne festen Wohnsitz demnächst in Dortmund gemeldet sein wird und somit ein Dortmunder ist……und auf gar keinen Fall zu irgendeiner anderen Nationalität gehört.

    Antworten

    • fürst

      |

      Dem, Dagobert, schließe ich mich mal wieder freudig an. Ich kann aber auch den Eindruck nicht verhehlen, daß der RUNDBLICK in jüngster Zeit ebenfalls dazu zu neigen scheint, Täternationalitäten möglichst nicht zu nennen und aufzuklären zu versuchen. Irgendwie empfinde ich einen insoweit „zahmer, politisch ‚korrekter‘ “ gewordenen RUNDBLICK, dessen „Bissigkeit“ mich eingenommen hatte.

      Antworten

      • Thorsten Drees

        |

        Ich gehe davon aus, dass die gewünschte „Bissigkeit“ ab Montag wieder vorhanden ist. Der darauffolgende Beitrag wurde selbstverständlich gelöscht!

        Antworten

Kommentieren