Rundblick-Unna » Mutige Polizeibeamte retten junge Frau aus brennender Wohnung

Mutige Polizeibeamte retten junge Frau aus brennender Wohnung

Ohne zu zögern rannten sie ins brennende Haus: Zwei mutige Polizeibeamte haben heute am frühen Morgen einer 21jährigen Frau in Dortmund-Hörde möglicherweise das Leben gerettet. Sie befreiten sie aus ihrer schon völlig verqualmten Wohnung im 2. Obergeschoss und erlitten dabei selbst Rauchgasverletzungen.

Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus am Hörder Bruch brach aus noch unbekannter Ursache gegen 6 Uhr früh aus. Polizeibeamte trafen nach wenigen Augenblicken als Erste an der Brandstelle ein. Aus den Fenstern im 2. OG quoll starker Rauch, die Hilferufe einer Frau waren zu hören.

Die 43jährige Polizeibeamtin und ihr 38jähriger Streifenpartner zögerten nicht eine Sekunde. Sie liefen ins Haus, rannten die Treppe hinauf in die 2. Etage und holten die aufgelöste 21-Jährige aus der komplett verrauchten Wohnung. Damit bewahrten sie die junge Frau vor schlimmeren Folgen. Die 21Jährige musste ebenso wie ihre beiden Retter wegen der Rauchgase ambulant im Krankenhaus behandelt werden, doch ansonsten blieb sie unversehrt.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Kommentare (8)

Kommentieren