Rundblick-Unna » „Mundraub“ wörtlich: Diebin zieht Opfer Geldschein aus dem Mund…

„Mundraub“ wörtlich: Diebin zieht Opfer Geldschein aus dem Mund…

Dreister geht kaum noch: An einem Geldautomaten in Lüdenscheid hat eine (immerhin höfliche) junge Diebin einem 25jährigen Mann einfach einen Geldschein aus dem Mund gezogen, während dieser gerade seine Sachen wegpackte. Ein „Dankeschön“ hörte der perplexe junge Mann noch und sah die Diebin mit seinem Geldschein wegrennen – vermutlich starrte er ihr mit offenem Mund hinterher…

In Wortes Sinne ein „Mundraub“, der da am Donnerstagnachmittag an einem Geldautomaten in  Lüdenscheid passierte. Der arglose Bankkunde hob gerade etwas Bargeld ab und hielt den 50-Euro-Schein kurz mit dem Mund fest, weil er keine Hand frei hatte. Diesen Moment nutzte eine 26-jährige Frau blitzartig: Sie zog dem jungen Mann den Geldschein aus dem Mund, bedankte sich noch dafür, flüchtete mit einer Begleitung aus der Bank, wurde jedoch kurz darauf von der Polizei gestellt.

Den 50-Euro-Schein händigte sie artig wieder an den rechtmäßigen Besitzer aus… musste aber trotzdem die Beamten mit zur Wache begleiten…

Kommentieren