Rundblick-Unna » Motorrad erfasst Fußgänger, Pkw-Fahrer übersieht Motorrad: 4 Schwer- und 2 Leichtverletzte am Sonntag

Motorrad erfasst Fußgänger, Pkw-Fahrer übersieht Motorrad: 4 Schwer- und 2 Leichtverletzte am Sonntag

Der sonnige Sonntag zog scharenweise die Motorradfahrer auf die Piste – leider auch mit schlimmen Folgen. Mit vier Schwer- und zwei Leichtverletzten endeten zwei Unfälle gestern auf Kamener Stadtgebiet – in beide Crashs waren Motorradfahrer verwickelt.

Unfall 1 – Sonntagmorgen, 10.35 Uhr: Biker prallt in Fußgänger.

Ein 51 jähriger Bergkamener ist auf seinem Motorrad auf der Derner Straße aus Richtung Heerener Straße unterwegs. In Höhe des Sesekeweges will ein Ehepaar –  61 und 64 Jahre alt – aus Kamen zu Fuß die Straße überqueren. Beide schieben dabei ihre mitgeführten Fahrräder.

Sie unterschätzen das Tempo, mit dem der Kradfahrer in diesem Augenblick herannahtder Bergkamener bestätigt gegenüber der Polizei selbst, mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen zu sein.

Das Motorrad prallt in die Fußgänger. Alle drei Beteiligten erleiden schwere Verletzungen und werden nach Erstversorgung durch Rettungswagen und den ebenfalls eingesetzten Rettungshubschrauber in Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden ist vergleichsweise unerheblich (2 200 Euro). Für die Bergung der Verletzten und die Unfallaufnahme muss die Derner Straße für etwa 90 Minuten gesperrt werden.

Unfall 2 – Sonntagnachmittag, 17 Uhr: Pkw-Fahrer übersieht Motorrad.

Ein 52 jähriger Kamener fährt mit seinem Pkw aus der Straße Im Telgei in Methler nach links auf die Wasserkurler Straße in Richtung Robert-Koch-Straße. Dabei übersieht er einen von links kommenden 25 jährigen Motorradfahrer aus Kamen. Dieser versuchte noch auszuweichen, stürzt dabei jedoich und kracht gegen die Fahrerseite des Wagens.

Schwere Verletzungen erleidet der Biker, leicht verletzt überstehen der Autofahrer und seine Beifahrerin die Kollision. Der Sachschaden beträgt ca. 7 500 Euro. Die Straße muss für ca. anderthalb Stunden voll gesperrt bleiben.

Kommentare (1)

  • Helmut Brune via Facebook

    |

    Ich stelle mir diese Situationen gerade bildlich vor. Die Sonne scheint, die Biker erfreuen sich an ihren Maschinen, drehen das Gas auch mal etwas weiter auf und dann passiert etwas Unvorhergesehenes. Reagieren kann ein normaler Mensch dann nicht mehr und es kracht unweigerlich mit allen schlimmen Folgen. Auch für Biker gilt: Im Stadtverkehr höchstens 50 Km/h!!

    Antworten

Kommentieren