Rundblick-Unna » Mordlust in Kirche, Sauna, Bestattungshaus: Erste Tickets für „Mord am Hellweg“

Mordlust in Kirche, Sauna, Bestattungshaus: Erste Tickets für „Mord am Hellweg“

Mörderisch gute Aussichten für Krimifans: Mord am Hellweg VIII lüftet erste Geheimnisse – Joy Fielding, Yrsa Sigurðardóttir, ArnaldurIndriðason, Ingrid Noll, Sebastian Fitzek, Arne Dahl und Nicci French kommen an den Hellweg. Morgen, am 3. Februar, startet der Vorverkauf.

Wenn Hunderte Morde geplant sind, wenn weltberühmte Krimiautoren und Ermittler aus dem Fernsehen plötzlich live vor einem stehen – dann steht Europas größtes internationales Krimifestival „Mord am Hellweg“ vor der Tür.

Auch die 8. Auflage verspricht wieder ein Highlight für alle Fans des literarischen Mordens zu werden, verspricht die Stadt Unna, die federführend bei der Ausrichtung mit dabei ist. Vom 17. September bis zum 12. November geht das Festival in rund 25 Städten und Gemeinden in der Region über die Bühne – natürlich auch in Unna, der Keimzelle des Festivals. Dem Leitungsteam – Fachbereich Kultur und Westfälisches Literaturbüro – stellen sich verzwickte Aufgaben: 200 Lesungen mit über 120 Krimiautoren sind an 100 verschiedenen Veranstaltungsorten zu planen.

Erste Highlights stehen bereits fest: So kommt der Thrillerstar Sebastian Fitzek (im Bild oben) Mitte Oktober nach Unna, der Weltstar Joy Fielding nach Hamm, die österreichische Krimiqueen Ursula Poznanski liest in Wickede (Ruhr) und die Bestsellerautorin Dora Heldt in Kamen. Zugesagt haben zudem Nicci French, Yrsa Sigurðardóttir, Petra Hammesfahr, Arne Dahl, ArnaldurIndriðason, Jörg Maurer oder Ingrid Noll.

joy fielding

Joy Fielding liest in Hamm.

Pflichttermin für echte „Mord am Hellweg“-Fans ist die Eröffnungsgala am 17.09. im Circus Travados in Unna mit Fritz Eckenga und Joe Bausch.

Mordlüstern gelesen wird in Zechen und Bestattungshäusern, Saunalandschaften und Kirchen… erstmals dabei: die idyllische Dorfkirche Bönen-Flierich. Das Gesamtprogramm wird in Form eines Booklets im Juli erscheinen. Tipp der Festivalleitung: Rechtzeitig Karten sichern, denn wer zu spät kommt …

Jörg Maurer

Schon fest zugesagt: Jörg Maurer…

Astrid Eckert

… und Astrid Eckert kommt auch.

Vorverkauf und Infos: Tickets ab sofort erhältlich über die Festivalwebsite www.mordamhellweg.de. Karten und Informationen gibt es zudem beim i-Punkt, Kreisstadt Unna (02303) 10 37 77 und beim Westfälischen Literaturbüro in Unna e.V.: (02303) 96 38 50.

Zum ersten Mal ist „Mord am Hellweg“ bei der RUHR.TOPCARD dabei und bietet ausgewählte Veranstaltungen zum halben Preis an. Inhaber einer RUHR.TOPCARD informieren sich über die Angebote, die sie mit der RUHR.TOPCARD erwerben können, auf der Festivalwebsite www.mordamhellweg.de.

Unna

Samstag, 17. September: Eröffnungsgala „Circus Criminale“ mit Fritz Eckenga, Joe Bausch u.a. – 19 Uhr, Circus Travados, Kurpark 10, Tickets: 27,90 €, ermäßigt 24,90 € (Frühbucheroption: 24,90 € / ermäßigt 22,90 €).

Donnerstag, 06. Oktober: Rita Falk liest (1) mit/ohne Führung Lichtkunstzentrum Unna – Beginn Führungen 18.00 Uhr, Beginn Lesung 19.30 Uhr, Säulenkeller, Zentrum für Internationale Lichtkunst, Lindenplatz 1, Tickets mit Führung: 19,90 € / ermäßigt 17,90 €, Tickets ohne Führung: 17,90 € / ermäßigt 15,90 €.

Sonntag, 16. Oktober: Sebastian Fitzek liest – 18.00 Uhr, Erich Göpfert Stadthalle, Parkstraße 44, Tickets: 21,90 €, ermäßigt 18,90 €.

Weitere Informationen und Links sind zu finden auf der Homepage der Stadt Unna, http://www.presse-service.de/data.cfm/static/927049.html?CFID=21465481&CFTOKEN=47848480

 

Kommentare (2)

Kommentieren