Rundblick-Unna » „Mord am Hellweg“ geht auf ExtraFahrt!

„Mord am Hellweg“ geht auf ExtraFahrt!

Mord am Hellweg geht auf ExtraFahrt! zwischen Dortmund, Holzwickede, Unna, Soest und Hamm – großer Familientag am 23. Oktober 2016 – 3 Sonderzüge – 5 Programmbahnhöfe – ein Spektakel für die ganze Familie.

Mord am Hellweg macht mobil! Beim großen Familientag am Sonntag, den 23. Oktober geht der Hellweg Crime Express auf „ExtraFahrt!“ zwischen Dortmund, Holzwickede, Unna, Soest und Hamm. Mord am Hellweg veranstaltet die „ExtraFahrt!“, die sich seit Jahren als eines der publikumswirksamsten Events des Festivals etabliert hat, in Kooperation mit der Gemeinschaftskampagne „Busse und Bahnen NRW“ und möchte auch dieses Jahr wieder tausende Besucher an den Hellweg locken.

Die fünf Programmbahnhöfe (Kulturbahnhof Hamm, Buchhandlung Eckert im Bhf. Soest, Ringhotel Katharinen Hof in Unna, Treffpunkt Villa in Holzwickede und Stadt- und Landesbibliothek Dortmund) warten mit nationalen wie internationalen Spitzenautorinnen und -autoren auf. Darunter sind die schwedische Erfolgsautorin Kristina Ohlsson, die gemeinsam mit Schauspielerin Nina Petri

aus ihrem neuesten Thriller „Papierjunge“ liest (Hamm), der Berliner Schriftsteller Martin Krist mit einer Kostprobe aus seinem aktuellen Werk „Märchenwald“ (Soest) oder der Neuseeländer Paul Cleave („Zerschnitten“), der in Unna die Grenzen zwischen Fiktion und Wirklichkeit auslotet.

Ebenfalls in Unna berichtet der waschechte Leichenpräparator Alfred Riepertinger von seinem „Leben mit den Toten“, James Carol

und Schauspieler Heio von Stetten

gehen mit „Prey – Deine Tage sind gezählt“ auf Beutezug, während der preisgekrönte niederländische Illustrator Erik Kriek

mit „In the Pines“ eine düstere Hommage an die „Murder Ballads“ der amerikanischen Folktradition zeichnet.

In Holzwickede machen u. a. Edith Kneifls selbstbewusste Heldinnen den Wiener Naschmarkt unsicher („Tot bist du mir lieber“)

und in Dortmund plaudert Sportreporterlegende Manni Breuckmann aus dem Nähkästchen („Schnee am Ballermann“).

Krimis nicht nur für Kids gibt es für alle Altersklassen ab 4 bis 14 Jahren: im Ringhotel Unna begibt man sich mit Horst Klein und Thomas Engelhardt auf eine verrückte Suche nach geklauten Buchstaben (ab 6 Jahren), ergründet mit Geisterjäger Christian Gailus das „Geheimnis des 13. Stocks“ (ab 10 Jahren) oder bricht sich mit Susanne Mischke das Herz (ab 14 Jahren)

In Holzwickede und Dortmund präsentieren hochkarätige Kinderbuchautoren wie Joachim Friedrich, Sascha Gutzeit und Andreas Hüging abenteuerliche Geschichten von unerschrockenen Hafendetektiven, freundlichen Detektivspinnen, oder gefiederten Spürnasen. Und wer selbst eine werden möchte, der lässt sich im Treffpunkt Villa in Holzwickede von Corinna Harder bei einem von drei Detektiv-Workshops zum Meisterdetektiv ausbilden!

So richtig vor Augen führen lassen kann man sich das aufregende Leben eines Ermittlers aber auch von Oliver Pautsch und Thomas Krüger, denn ihre Helden werden in Holzwickede von den Illustratoren Dominik Rupp und Anton Riedel live und in Farbe in Szene gesetzt! Und wer heiß auf Neues von den „Drei ???“ ist, der findet sich am besten in Unna und Dortmund ein, wo „Der gefiederte Schrecken“ und „Der Mann ohne Augen“ von Autor Christoph Dittert ihr Unwesen treiben!

Die drei Sonderzüge des Hellweg Crime Express pendeln zwischen 9.30 Uhr und 19.00 Uhr im Stundentakt zwischen Dortmund und Hamm. Für Spannung an Bord sorgen die Crime Slammer Micha-El Goehre und Anke Fuchs, die Thrillerautorin Anna Martens („Engelsschmerz“), die Düsseldorfer Krimi-Cops („Knock Out“) sowie der Autor, Schauspieler und Entertainer Sascha Gutzeit, der im Zug seine für die achte „Mord am Hellweg“-Anthologie verfasste Kurzgeschichte „Stirb schnell im Hellweg-Express“ vorstellt. Auch nicht ganz waschechte Schaffner sowie der eine oder andere Gauner werden sich unter die Fahrgäste mischen, denn die Walk Acts Gilsbach und Konsorten sowie Zwille Zimmermann sind auch mit von der Partie!

Für die passende Soundkulisse an den Programmbahnhöfen sorgen die kriminell guten Musiker von Mimis Krimi (Soest), dem Daltons Orckestrar und der Hellweg Brass Gang (Unna) sowie die drei Musiker von der Jazzpolizei, die die Besucher in Dortmund sicher vom Bahnhof zur Spielstätte in der Stadt- und Landesbibliothek bringen.

Die ExtraFahrt! mit dem Hellweg Crime Express ist ein Kooperationsprojekt von Europas größtem internationalen Krimifestival „Mord am Hellweg“ und der Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“ unter logistischer Beteiligung des Nahverkehrs Westfalen Lippe (NWL).

Spielorte: Kulturbahnhof Hamm, Buchhandlung Eckert im Bhf. Soest, Ringhotel Katharinen Hof Unna, Treffpunkt Villa Holzwickede, Stadt- und Landesbibliothek Dortmund sowie die Züge des Hellweg Crime Express.

Kinder bis einschl. 8 Jahre haben freien Eintritt!

VVK: 8 € (Kinder ab 9 Jahren & Erwachsene) / Familienkarte* 19 €
TK: 9 € (Kinder ab 9 Jahren) / 13 € (Erwachsene) / Familienkarte* 27 €

*max. 2 Erwachsene und alle familieneigenen Kinder bis einschl. 18 Jahre
Karten/Infos: i-Punkt Unna (02303) 10 37 77, Westf. Literaturbüro in Unna e. V. (02303) 96 38 50, www.mordamhellweg.de und am 23.10.2016 an jedem der fünf Programmbahnhöfe.

Interessierte finden alle Informationen zum Programm, den Anreisemöglichkeiten und Tickets im Programmflyer, der ab sofort an allen teilnehmenden Bahnhöfen ausliegt und im Veranstaltungskalender auf www.mordamhellweg.de elektronisch abgerufen werden kann.

Kommentieren