Rundblick-Unna » MK: Freche „Stromableser“ werden handgreiflich – Senior verletzt

MK: Freche „Stromableser“ werden handgreiflich – Senior verletzt

Dreiste „Stromableser“-Fakes haben am Dienstagmittag in Lüdenscheid einen älteren Herrn beraubt und ihn im Handgemenge auf der Flucht verletzt.

Die beiden Täter betraten gegen 13 Uhr die Wohnung des 80 Jährigen unter dem Vorwand, den Stromzähler ablesen zu wollen. Sie verschwanden im Keller, kehrten zurück und verlangten von dem Senior Bares.

Der ältere Herr merkte, wem er da aufgesessen war, wollte die frechen Betrüger beherzt aus seiner Wohnung drängen; doch die zwei wurden handgreiflich, packten den Senior, griffen ihm seine seine Geldbörse aus der Oberbekleidung und konnten flüchten. Im Handgemenge zur Flucht wurde der Senior leicht verletzt.

Täterbeschreibung: Beide Männer sind sehr groß (ca. 1,90 m) und  maximal 25 Jahre alt, haben ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild und sprechen akzentfreies Deutsch. Nr. 1 hat  schwarze Haare (Seiten kurz, Oben länger) „Plätzchenschnitt“, trug schwarze Lederjacke; Nr. 2 hat kurze helle Haare, eine auffällig lange Nase und trug eine grüne Tarnjacke (Camouflage-Muster).

Kurz vor der Tat wurden nahe des Tatorts 3 verdächtige Personen gesehen, die auf Ansprache weggingen. Einer dieser Männer ist ebenfalls ziemlich groß,  ca. 20 – 25 Jahre, dunkle längere Haare, frisiert als „Pottschnitt“, olivfarbene Kleidung und sprach ebenfalls akzentfreies Deutsch.

Hinweise an die Polizei!

Kommentieren