Rundblick-Unna » Mit Haftbefehl gesuchter Einbrecher bei Zufallskontrolle erwischt

Mit Haftbefehl gesuchter Einbrecher bei Zufallskontrolle erwischt

Einen mutmaßlichen Wohnungseinbrecher konnten Einsatzkräfte der Bundespolizei in der OIstermontag-Nacht im Dortmunder Hauptbahnhof festnehmen.

Gegen Mitternacht überprüfte eine Streife der Bundespolizei den 38-jährigen Rumänen im Personentunnel des Hauptbahnhofs. Dabei stellte sich heraus, dass die Dortmunder Staatsanwaltschaft per Haftbefehl nach ihm fahndete.

Grund war ein Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts. Dem 38-Jährigen wird vorgeworfen, 2014, in zwei Wohnungen in Dortmund eingedrungen zu sein und dort Gegenstände im Wert von 8.000 Euro entwendet zu haben.

Auf Grund von DNA-Spuren konnte der Rumäne als Tatverdächtiger ermittelt werden. Noch im Hauptbahnhof klickten daraufhin die Handschellen und er wurde in das Polizeigewahrsam eingeliefert. Dort wird er heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Kommentare (1)

  • fürst

    |

    Es ist anzunehmen, daß er einstweilen in Haft bleibt; sicher aber leider nicht.
    Und wieder nur durch Zufall erwischt.

    Antworten

Kommentieren