Rundblick-Unna » Mit Drogen und bedröhnt auf Roller – Polizistin verletzt und abgehauen

Mit Drogen und bedröhnt auf Roller – Polizistin verletzt und abgehauen

Er hatte Drogen im Gepäck – unter anderem in seiner Socke – , fuhr zugedröhnt auf seinem Roller durch Lünen und rastete später gegenüber Polizeibeamten aus. Ein 22-Jähriger aus Lüdinghausen hat seit Freitagnachmittag einige Probleme mit der Staatsgewalt.

So schreibt es die Polizei in ihrem Bericht:

Der junge Mann fiel einer Streifenwagenbesatzung gegen 14 Uhr durch seine unangemessene Fahrweise auf einem Motorroller auf der Münsterstraße in Lünen auf. Der Mann trug außerdem Ohrhörer während der Fahrt – verboten.

Auf Nachfragen konnte sich der Rollerfahrer nicht ausweisen. Die Durchsuchung seines Rucksacks beförderte eine Feinwaage, zwei Tütchen mit augenscheinlichem Marihuana und mehrere leere Portionstütchen ans Tageslicht.

Aufgrund Anzeichen von Drogenkonsum (stark geweitet Pupillen) wurde dem Lüdinghauser ein freiwilliger Drogentest angeboten. Das passte ihm gar nicht. „Er verhielt sich verbal aggressiv und enthemmt gegenüber den Polizeibeamten.“ Eine Fahrt zur Wache verweigerte er – plötzlich schlug seine aggressive Grundhaltung in einen Angriff auf die Polizeibeamten um: Er schubste einen Beamten grob von sich und verletzte eine Beamtin am Arm. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray gelang dem Mann kurzzeitig die Flucht.

Zivile Unterstützungskräfte griffen ihn kurz nach dem Vorfall auf. Bei seiner Durchsuchung fanden sich weitere Drogen in seiner Socke. Betrunken war er offenbar nicht. Nach den Polizeimaßnahmen wurde der Mann von der Wache entlassen.

Gegen ihn wird wegen des Verdachts – Handeln mit Betäubungsmitteln – Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln – Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.  „Eine Überprüfung des jungen Mannes hinsichtlich seiner Geeignetheit, am Straßenverkehr teilzunehmen, scheint zwingend erforderlich.“

Kommentare (4)

  • Nedjat Azemi via Facebook

    |

    jo ..hauptsache alle labern irgendwas von legalisieren ….gott bewahre ..

    Antworten

    • Degirb Gnoleic via Facebook

      |

      Hauptsache Alk ist „legal“ ……. den kriegt ja schon jedes Kind in die Finger, woher?? Die finden immer Mittel und Wege ; legal oder illegal :-(

      Antworten

  • Andre Sander via Facebook

    |

    Alkohol ist auch legal und kann auch solche Reaktionen hervorrufen. Jeder reagiert anders auf Konsum.

    Antworten

  • Degirb Gnoleic via Facebook

    |

    Er kann ja konsumieren was er möchte, aber dann soll er auch nicht am Straßenverkehr teilnehmen, in dem Zustand noch nicht mal als „Fußgänger“, denn da gefährdet er noch die Autofahrer ….. :-( Wie kann man nur sooo dumm sein?? = J u g e n d l i c h e r !!!

    Antworten

Kommentieren